No knead Bread mit Sauerteig

25. März 2019
No knead Bread mit Sauerteig. Selbst gebackenes Brot ganz ohne Kneten. Ich erkläre Schritt für Schritt, wie ein No-Knead-Bread zubereitet wird. So geht's!

No knead Bread mit Sauerteig ist ein prima „Anfängerbrot“. Auf Dehnen und Falten des Teiges kann getrost verzichtet werden. Die Zutaten werden in 30 Sekunden einfach mit einem Holzlöffel zusammengerührt und muss nicht besonders geknetet werden. Die wilden Hefen machen die ganze Arbeit allein über Nacht. Morgens geht es dann ab in den Ofen und tadaa: A Star is born!

No knead Bread mit Sauerteig schmeckt köstlich

Es schmeckt genauso wie es aussieht: einfach nur köstlich. Aussen mit dünner, knuspriger Kruste und innen saftig und mild. Für uns ein gern gesehener Frühstücksgast. Das Brot schmeckt mit Butter und Marmelade ebenso lecker, wie mit herzhaften Belägen.

No knead Bread ist 2010 schon in der NY Times gehypt worden. Allerdings ohne Sauerteig sondern ausschließlich mit Hefe. Für das Backen gibt es zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1: Du Dein Brot in einem gusseisernernen Schmortopf. Der Topf gibt dem weichen Teig Halt. Das Brot backt in der ersten Backhälfte praktisch im eigenen Dampf. Das sorgt für optimalen Ofentrieb. Die zweite Backhälfte geht es ohne Deckel weiter und das Brot bekommt eine schöne braune Kruste.

Möglichkeit 2: Du hast keinen solchen Schmortopf, oder keinen in der richtigen Größe? Dann backst Du den Teig in einer gefetteten und mit Backpapier ausgelegten Kastenform. Für ein freundliches Ofenklima stellst Du eine Tasse heisses Wasser mit auf das Backblech

Was Du brauchst ist ein Sauerteig. Logo, ohne den geht es nicht.

Und jetzt gleich die schlechte Nachricht: die gekauften „toten Tüten“ aus dem Supermarkt kannst Du gleich mal vergessen. Die taugen gar nix ausser vielleicht etwas säuerlichen Geschmack an Dein Brot zu geben. Ofentrieb hat der fertige Sauerteig jedenfalls nicht zu bieten und genau dass ist es was ein Sauerteig können soll. Nämlich dem Mehl so richtig auf die Sprünge helfen. Um einen Sauerteig appolonischen Ausmaßes zu bekammen, suchst Du Dir einen ambitionierten Hobbybäcker und flehst ihn um einen kleinen Ableger seines Sauerteiges an….oder…Du gehst kein Risiko ein und erweckst Deinen eigenen Sauerteig zum Leben. Hier zeige ich Dir, wie Du in 4 Tagen zu einem vor Kraft strotzenden Sauerteig kommst.

 

Dinge, die Du jetzt gut gebrauchen kannst:


Afiliatelinks*

No knead Bread mit Sauerteig – die Zutaten:

  • 50 g Roggenanstellgut
  • 5oo g Weizenmehl (ich habe das hier genommen)
  • 100 g Champagnerroggen (gibt es hier)
  • 100 g Haferflocken
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • Erbsengrosses Stück frische Hefe
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Anmerkung der Bäckerin: Alternativ geht auch 50% Weizenmehl 550 und 50% Weizenvollkornmehl. Du bist herzlich zum Experimentieren eingeladen. Die Sauerteig- und Hefemenge solltest Du so lassen wie angegeben.

 

No knead Bread mit Sauerteig – die Zubereitung:

  1. Mehl, Hafer und Salz in einer große Schüssel miteinander vermischen. Das Anstellgut mit einem Schneebesen im Wasser auflösen, dann den Honig zugeben und ebenfalls auflösen. Das Wasser zu der Mehlmischung geben und 30 Sekunden mit einem Holzlöffel gründlich vermischen. Abgedeckt für 16 – 20 Stunden (also quasi über Nacht) bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  2. Den Ofen auf 250 ° C vorheizen. Willst Du im Gusseisentopf backen, heizt Du ihn direkt mit auf. Jetzt gibst Du den Teig entweder in den aufgeheizten Topf und legst den Deckel wieder auf; oder in eine gefettete mit Backpapier ausgelegte Kastenform (den Brotteig in der Kastenform nach 10 Minuten mit Alufolie abdecken)und ab in den Ofen. 30 Minuten backen. Die zweiten 20 Minuten backen, dabei die Hitze nach 15 Minuten auf 200 ° C reduzieren und den Deckel oder die Aliufolie entfernen um die knusprige Goldkruste zu bekommen.
  3. Das Brot ist fertig, wenn es beim klopfen hohl klingt.

Jetzt kommt das allerschwerste: Warte mit dem Anschneiden bis das Brot ausgekühlt ist. Ok, ich persönlich schaffe das nicht. Deswegen sind die abgeschnittenen Scheiben auch keine Schönheiten. Das Brot ist noch zu warm um stabile Scheiben zu schenken. Mir ist das egal. Ich liebe den Geschmack von geschmolzener Butter auf warmen Brotscheiben. Schuldig.

Dos and donts für no knead Bread mit Sauerteig:

  • Backen im Topf: Im Topf gebacken wird die Feuchtigkeit optimal gehalten. Zusätzlich entsteht eine tolle Kruste
  • Der Teig ist sehr weich. Das soll so sein. Also lass Dich nicht ins Bockshorn jagen und mehr Mehl in den Teig geben.
  • Wenn Du mit dem Gusseinentopf arbeitest IMMER Ofenhandschuhe tragen. IMMER!
  • Veganer können anstelle des Honigs auch Ahornsirup verwenden.
  • Kreative an die Front. Probier mal eine Prise Kümmel und Anis als Gewürz in Deinem Brot. …oder eine Handvoll Oliven…oder geröstete Zwiebeln….oder eingeweichte Haselnüsse. Das Brot der unbegrenzten Möglichkeiten.

 

Noch mehr Brotlust? Na dann schau mal hier:

Lesestoff – kann man jemals genug Kochbücher haben?


Afiliatelinks*

Für Deine Rezeptsammlung hier das Rezept zum Ausdrucken:

5 von 1 Bewertung
No knead Bread mit Sauerteig. Selbst gebackenes Brot ganz ohne Kneten. Ich erkläre Schritt für Schritt, wie ein No-Knead-Bread zubereitet wird. So geht's!
No knead Bread mit Sauerteig
No knead Bread mit Sauerteig ist ein prima "Anfängerbrot". Auf Dehnen und Falten des Teiges kann getrost verzichtet werden. Die Zutaten werden in 30 Sakunden einfach mit einem Holzlöffel zusammengerührt und muss nicht besonders geknetet werden. Die wilden Hefen machen die ganze Arbeit allein über Nacht.
Zutaten
  • 50 g Roggenanstellgut
  • 5 oo g Weizenmehl
  • 100 g Champagnerroggen
  • 100 g Haferflocken
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Erbsengrosses Stück frische Hefe
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Olivenöl
Anleitungen
  1. Mehl, Hafer und Salz in einer große Schüssel miteinander vermischen. Das Anstellgut mit einem Schneebesen im Wasser auflösen, dann den Honig zugeben und ebenfalls auflösen.
  2. Das Wasser zu der Mehlmischung geben und 30 Sekunden mit einem Holzlöffel gründlich vermischen. Abgedeckt für 16 - 20 Stunden (also quasi über Nacht) bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  3. Den Ofen auf 250 ° C vorheizen. Willst Du im Gusseisentopf backen, heizt Du ihn direkt mit auf.
  4. Jetzt gibst Du den Teig entweder in den aufgeheizten Topf und legst den Deckel wieder auf; oder in eine gefettete mit Backpapier ausgelegte Kastenform (den Brotteig in der Kastenform nach 10 Minuten mit Alufolie abdecken)und ab in den Ofen. 30 Minuten backen.
  5. Die zweiten 20 Minuten backen, dabei die Hitze nach 15 Minuten auf 200 ° C reduzieren und den Deckel oder die Aliufolie entfernen um die knusprige Goldkruste zu bekommen.
  6. Das Brot ist fertig, wenn es beim klopfen hohl klingt.
  7. Jetzt kommt das allerschwerste: Warte mit dem Anschneiden bis das Brot ausgekühlt ist.
Rezept-Anmerkungen

Anmerkung der Bäckerin: Alternativ geht auch 50% Weizenmehl 550 und 50% Weizenvollkornmehl. Du bist herzlich zum Experimentieren eingeladen. Die Sauerteig- und Hefemenge solltest Du so lassen wie angegeben.

 

Afiliatelinks* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Afiliatelink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte.

So, jetzt aber an die Töpfe, fertig, los! Ich wünsche Euch viel Spass mit dem Rezept und freue mich über Nachrichten, Anregungen, Kritik und Lob. Lob finde ich am besten!!

Alles Liebe für Euch und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel,

Eure Anne

 

…und für alle, die wie ich bekennende Pinterestopfer sind, gibt es noch etwas zum pinnen 🙂

No knead Bread mit Sauerteig. Selbst gebackenes Brot ganz ohne Kneten. Ich erkläre Schritt für Schritt, wie ein No-Knead-Bread zubereitet wird. So geht's!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich freue mich sehr, wenn Du meinen Artikel teilst. Wähle unten Deine Platform ♥️

  • Beantworten
    Elke Richter
    4. Mai 2019 at 10:57

    Hallo Anne,
    ich möchte das Brot gerne nachbacken. Ist der Champagnerroggen Mehl oder ganze Körner? Und was wäre die Alternative? Leider funktionieren die in Klammern gesetzten Links nicht.
    Lieben Gruß
    Elke

    • Beantworten
      Anne
      6. Mai 2019 at 10:37

      Liebe Elke,
      Der Champagnerroggen ist ausgemahlen. Ich kaufe ihn hier: https://bongu.de/
      Alternativ kannst Du auch Roggenmehl Typ 1024 nemen.
      Viel Spaß beim Backen und lass mich mal wissen, wie Dein Brot geschmeckt hat.

      Herzliche Grüße,
      Anne

  • Beantworten
    Elke Richter
    4. Mai 2019 at 11:10

    Sorry, ich bin es nochmal. Welche Haferflocken sind das? Kernige oder Zarte?
    Gruß Elke

    • Beantworten
      Anne
      6. Mai 2019 at 10:38

      Liebe Elke,

      ich habe kernige Flocken verwendet.

  • Beantworten
    Theresa
    26. September 2019 at 21:07

    5 stars
    Immer wieder so tolle Rezepte und herrliche Fotos. Ich lese Deinen Blog nun schon seit Jahren und finde hier immer wieder großartige Anregungen. So, dass musste ich Dir einfach mal sagen.

    Liebe Grüße, Theresa

Schreibe einen Kommentar