Instagram Slider

Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform

6. September 2020
Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform

Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform das sind schon fast zwei Kuchen auf einmal. Wenn ich Euch jetzt noch verrate, dass der Schokopart von einem herrlich fudgy-Brownieteig übernommen wird….Ich schwöre: Wer ihn einmal gebacken hat, wird wahrscheinlich verrückt danach sein.

Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform

Ein köstlicher Kuchen aus der Kastenform ist ein absoluter Backklassiker und praktisch noch dazu, weil er sich ganz einfach in gleichmässige Scheiben schneiden lässt.

Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform

 

Eierlikör-Marmorkuchen aus der KastenformIch kenne kaum jemand der keine Kindheitserinnerung an Marmorkuchen hat. Für mich war es immer ein besonderes Fest wenn meine Mutter Marmorkuchen gebacken hat. Das besondere Feature: ich konnte gleich zweimal Teig auslecken! Der Brownieteig ist in diesem Kuchen so herrlich schokoladig und nicht so zuckersüß, wie in vielen amerikanischen Rezepten. Der Eierlikör macht den Kuchen extrasaftig und – keine Sorge – der Alkohol verfliegt beim backen. 😉

Dinge, die Du jetzt gut gebrauchen kannst:


*Afiliatelinks

 

Rezept für Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform – die Zutaten:

Eierlikörteig

  • 140 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 125 ml Speiseöl
  • 125 ml Eierlikör
  • 3 Eier

 

Brownieteig

  • 75 g Mehl
  • 35 g Kakaopulver
  • 50 g weisser Zucker
  • 50 g Muscovado Zucker
  • 80 g Butter geschmolzen und etwas abgekühlt
  • 2 Eier
  • 60 g dunkle Schokolade
  • 1 Prise Salz

Rezept für Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform – die Zubereitung:

  1. Kastenform fetten und mehlen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 180 °C
  2. Für den Brownieteig, Mehl, Zucker, Kakao und Salz miteinander vermischen. Schokolade hacken.
  3. Eier und geschmolzene Butter grob verquirlen und zur Mehlmischung geben. Die gehackte Schokolade mit in die Schüssel geben und kurz verrühren.
  4. Für den Eierlikörteig, Mehl mit Backpulver und Puderzucker in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und mit einem Mixer auf höchster Stufe mind. 2 Min. schaumig schlagen.
  5. Erst den Eierlikörteig Teig in die gefettete Kastenform füllen. Den Browniteig darauf verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und ca. 50 Minuten backen. Nach 45 Minuten eine „Stäbchenprobe machen.
  6. Kuchen nach dem Backen noch 10 Min. in der Form auf einem Kuchenrost abkühlen lassen, dann erst lösen, stürzen und erkalten lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

 

Eierlikör-Marmorkuchen aus der KastenformEierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform

 

Dos and dont’s für Marmorkuchen

  • Schokoladen-Guss: 200 g Zartbitterschokolade grob zerkleinern und mit 25 g Kokosfett im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen und über den erkalteten Kuchen geben. Nach Wunsch mit Schokoladenflocken, Krokant, bunten Streuseln oder Kokosraspeln bestreuen.
  • Zuckerguss: 250 g Puderzucker sieben und mit 1-2 EL Rum oder Zitronensaft verrühren und den Kuchen damit überziehen.
  • Wie lange bleibt Marmorkuchen frisch? Der Trick: Glasiere ihn! Eine Schicht Schoko- oder Zitronenglasur schmeckt nicht nur unwiderstehlich gut, sondern verschließt auch die Oberfläche des Kuchens. Die Feuchtigkeit kann nicht so schnell entweichen und der Kuchen schmeckt auch nach 1 Woche noch herrlich frisch. (Meistens ist er dann aber schon längst aufgefuttert!)
    Wenn Du Marmorkuchenpurist bist und ihn lieber pur oder mit Puderzucker magst? Dann bewahre ihn am besten in einer luftdicht verschließbaren Kuchenbox auf. So bleibt er 3-4 Tage saftig.
  • Marmorkuchen einfrieren: Geht super – allerdings nur ohne Glasur! Kuchen am besten in Scheiben schneiden, und jeweils zu zweit (zu dritt, oder zu viert) in einen Gefrierbeutel verpacken und in das Gefrierfach legen. Wenn plötzlich Besuch auftauscht, kannst Du einfach den Kuchen aus dem Gefrierfach nehmen, Backofen auf 100 °C vorheizen und Kuchen hineingeben. Nach 10 Minuten: tadaaa – wie frisch gebacken!
  • So bekommst Du den richtigen Dreh: Gib erst den hellen Teig in die Form und schichte den dunklen Teig obendrauf. Anschließend ziehst du einen Holzspieß oder eine Gabel 1 – 2 Mal spiralförmig durch den Teig. Der Spieß sollte dabei knapp Boden der Backform berühren, damit du nicht nur die obere Schicht verquirlst. Nicht übertreiben! Rührst du zu viel, gibt’s einen hellbraunen Kuchen ohne Muster.

    Eierlikör-Marmorkuchen aus der KastenformEierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform

Noch mehr Inspirationen für Kastenkuchen-Fans

Lesestoff – kann man jemals genug Kochbücher haben?


*Afiliatelinks

Und hier das Eierlikör-Marmorkuchen-Rezept zum Ausdrucken:

Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform
Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform das sind schon fast zwei Kuchen auf einmal. Wenn ich Euch jetzt noch verrate, dass der Schokopart von einem herrlich fudgy-Brownieteig übernommen wird....Ich schwöre: Wer ihn einmal gebacken hat, wird wahrscheinlich verrückt danach sein.
Zutaten
Eierlikörteig
  • 140 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 125 ml Speiseöl
  • 125 ml Eierlikör
  • 3 Eier
Brownieteig
  • 75 g Mehl
  • 35 g Kakaopulver
  • 50 g weisser Zucker
  • 50 g Muscovado Zucker
  • 80 g Butter geschmolzen und etwas abgekühlt
  • 2 Eier
  • 60 g dunkle Schokolade
  • 1 Prise Salz
Anleitungen
  1. Rezept für Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform - die Zubereitung:
  2. Kastenform fetten und mehlen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 180 °C
  3. Für den Brownieteig, Mehl, Zucker, Kakao und Salz miteinander vermischen. Schokolade hacken.
  4. Eier und geschmolzene Butter grob verquirlen und zur Mehlmischung geben. Die gehackte Schokolade mit in die Schüssel geben und kurz verrühren.
  5. Für den Eierlikörteig, Mehl mit Backpulver und Puderzucker in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und mit einem Mixer auf höchster Stufe mind. 2 Min. schaumig schlagen.
  6. Erst den Eierlikörteig Teig in die gefettete Kastenform füllen. Den Browniteig darauf verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und ca. 50 Minuten backen. Nach 45 Minuten eine "Stäbchenprobe machen.
  7. Kuchen nach dem Backen noch 10 Min. in der Form auf einem Kuchenrost abkühlen lassen, dann erst lösen, stürzen und erkalten lassen. Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept-Anmerkungen

So bekommst Du den richtigen Dreh: Gib erst den hellen Teig in die Form und schichte den dunklen Teig obendrauf. Anschließend ziehst du einen Holzspieß oder eine Gabel 1 – 2 Mal spiralförmig durch den Teig. Der Spieß sollte dabei knapp Boden der Backform berühren, damit du nicht nur die obere Schicht verquirlst. Nicht übertreiben! Rührst du zu viel, gibt’s einen hellbraunen Kuchen ohne Muster.

Afiliatelinks* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Afiliatelink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte.

So, jetzt aber an die Kastenformen, fertig, los! Ich wünsche Euch viel Spass mit dem Rezept und freue mich über Nachrichten, Anregungen, Kritik und Lob. Lob finde ich am besten!!

Alles Liebe für Euch und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel,

Eure Anne

 

…und für alle, die wie ich bekennende Pinterestopfer sind, gibt es noch etwas zum pinnen 🙂

 

Pinterest Eierlikör-Marmorkuchen aus der Kastenform

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich freue mich sehr, wenn Du meinen Artikel teilst. Wähle unten Deine Platform ♥️

    Schreibe einen Kommentar

    Rezept Bewertung




    Instagram Slider