Instagram Slider

  • Herbstdie Bume voller pfelnoch ein paar Brtchen vom Sonntagsfrhstck brig
  • Wenn Ihr jetzt mal Eure Nase in Meine Kche stecken
  • Cranberries zum Frhstck Wenn der Tag mit kstlich herbfruchtigen Cranberrymuffins
  • Let it snow! Ich wr dann jetzt soweit Das Stollenkonfekt
  • Liebling ich habe die Rouladen spekulatiusiert! Die herrlichen zartmrben Minirollbraten
  • Lets go wild! Wildbolognese vom Dammwild mit hausgemachter Pasta Genau
  • Szegediner Gulasch Das perfekte Soulfood fr kalte Tage Wer auch
  • Das Chinakohl nicht nur lecker und vielseitig bis an das
  • WerbungDie koreanische Kche ohne Kimchi? Vllig undenkbar Kimchi ist gesund
  • Die Kohlsaison geht weiter Gersteter Rosenkohl mit Sesamdressing Rezept ist

Liebling, ich habe die Rouladen spekulatiusiert!

11. Dezember 2018
Rinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher Würze

Rinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher Würze. Milder französische Rotisseursenf, kräftiger durchwachsener Bauchspeck Schalotten, süße Backpflaumen, herbe Cranberries und Spekulatiuskekse geben sich auf der Beefsteakscheibe ein Stelldichein…

Rinderrouladen gefüllt und spekulatiusiert

So langsam befällt mich ernstzunehmendes Adventsfieber. Die ersten Kerzen brennen schon und riesige leuchtende Sterne hängen in unseren Fenstern. Um mich herum Weihnachtsbastelmaterial, Einpackpapier und irrwitzige Mengen an Tesafilm. Kann vielleicht bitteschön mal jemand den Kalender anhalten?? Eine Weihnachtsfeier jagt die nächste und obwohl man sich bereits im Oktober vorgenommen hat die Weihnachtszeit gaaaaanz gemütlich anzugehen, ist es doch jetzt wieder ziemlich hektisch und ich sollte mal an den Ecken etwas Tempo rausnehmen. Das einzige was mich jetzt beruhigen kann, ist eine Kanne Adventstee und ein Teller Gewürzspekulatius.

Spekulatius goes herzhaft

Und was ist zu tun wenn sich zu Spekulatiusappetit noch das Verlangen nach etwas Herzhaftem einstellt? Man kann schliesslich nicht den ganzen Tag vom bunten Teller naschen. Und genau das ist der Moment in dem ich auf die Idee kam, das würzige Weihnachtsgebäck in meine Rouladen zu wickeln

Rinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher Würze

Halleluja, a Star is born

Solche Experimente können ja auch gern mal in die Hose gehen, aber in diesem Fall war es wie sechs Richtige im Lotto: Der Spekulatius zaubert ein tolles Weihnachtsaroma in die Rouladen. Backpflaumen und Cranberries tun ein übriges und alles zusammen gibt ein herrlich adventwürziges Rouladenfest…Hach, und die Soße…die Soße! Aber jetzt ist genug geschwärmt. ich hoffe Euch ist schon das Wasser im Mund zusammengelaufen und Ihr seid ready for Rouladen-take off?

 

Dinge, die Du jetzt gut gebrauchen kannst:


Afiliatelinks*

 

Rezept für Rinderrouladen gefüllt mit Spekulatius – die Zutaten:

  • 8 Rinderrouladen (à ca, 200 g)
  • 4 Schalotten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Teelöffel mittelscharfer Senf (Rotisseursenf ist mein Liebling)
  • 12 Scheiben Durchwachsener Bauchspeck
  • 8-10 Gewürzspekulatius
  • 10 Backpflaumen
  • 4 Esslöffel getrocknete Cranberries

Für die Sauce

  • Butterschmalz zum Anbraten
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Knollensellerie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Stiele Thymian
  • 1 Bund Rosmarin
  • 1 El Tomatenmark
  • 300 ml Glühwein
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 1 El Speisestärke

Dazu gibt es geröstetes Wurzelgemüse

  • 2 Rote Bete
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 2 Pastinaken
  • 2 Möhren

Wenn Du noch eine kartoffelige Tellerbegleitung für deine Rouladen suchst, dann sind vielleicht die Süsskartoffelgnocci etwas für Dich…

 

Rezept für Rinderrouladen gefüllt mit Spekulatius – die Zubereitung:

  1. Fleischscheiben salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen und mit je 2 Scheiben durchwachsenem Speck belegen.
  2. Schalotten halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Spekulatiuskekse im Blitzhacker zerkleinern.
  3. Schalotten, Cranberries, in streifen geschnittene Backpflaumen, etwas Thymian und Rosmarin auf den Fleischscheiben verteilen.
  4. Die Scheiben von der schmalen Seite her aufrollen und mit Küchengarn festbinden.
  5. Die Rouladen gründlich von allen Seiten in Butterschmalz anbraten.

für die Soße

  1. Für die Soße Zwiebeln und Knollensellerie schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Rouladen aus dem Bräter nehmen, Zwiebeln und Sellerie kurz mitanbraten, die Knoblauchzehe pressen und zugeben. nach 5 Minuten mit Glühwein ablöschen. Fünf Minuten köcheln lassen, dann die Brühe angießen. Salzen, pfeffern und mit den restlichen Kräutern und den Rouladen zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 1. Schiene von unten mindestens 1:30 Stunden zugedeckt garen.
  2. Rouladen herausheben und warmstellen. Kräuter entfernen, Sauce durch ein Sieb in einen Topf streichen, aufkochen, abschmecken und mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Speisestärke binden. Rouladen kurz bei milder Hitze darin ziehen lassen.

für das Wurzelgemüse:

  1. Das Gemüse waschen, schälen und nach belieben kleinschneiden.
  2. In zwei Esslöffel Olivenöl ca. 8 Minuten bissfest rösten. Wer mag (und hat) gibt noch eine Handvoll frische Cranberries dazu….sehr lecker! Mit einer Prise Zucker bestreuen und kurz karamelisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Rinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher WürzeRinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher WürzeRinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher WürzeRinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher WürzeRinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher WürzeRinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher Würze

Dos and donts:

 

  • Geduld, Geduld, Geduld! Lass Dir Zeit beim Anbraten der Rouladen. Und mach die Pfanne nicht zu Voll. Ich brate meist nur vier Rouladen auf einmal. Lass sie rundum Farbe annehmen und wunderbare Röstaromen entwickeln. Die Belohnung kommt dann mit der Soße. Versprochen!
  • Wie immer nicht am Wein sparen. Ich habe diesmal Glühwein genommen…als Adventsbooster sozusagen. Ansonsten gilt die Regel: Nimm nur einen Wein, den Du auch zum Essen trinken würdest. Das Wort „Kochwein“ will ich nicht hören!
  • Auf Qualität zu achten lochnt sich auch beim Fleisch. Also am besten vom regionalen Schlachter Deines Vertrauens. Wer in der Holsteinischen Schweiz lebt klickt mal hier. Bittet Euren Schlachter die Beefsteakscheiben frisch aufzuschneiden.
  • Schmorgerichte wie Rouladen schmecken aufgewärmt oft sogar noch besser. Also kannst Du die Rouladen ganz entspannt am Wochenende zubereiten, nur Saucen sollte man frisch verfeinern. So hat man ohne Stress ein Sonntagsessen in der Woche.

Du hast noch Fragen zu Rouladen?

Noch ein paar Infos, Tipps und Tricks rund um die kleinen Minirollbraten. Jetzt kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

  • Woraus bestehen Rouladen? Für Rouladen werden groß geschnittenen Scheiben benötigt. Meist aus der Rinderkeule wie Oberschale, Unterschale, Dickem Bug oder Kugel.
  • Wer hat Rouladen erfunden? Also die Schweizer waren es ausnahmsweise nicht. Die Franzosen waren es. Im 18. Jahrhundert hat irgendein kreativer Koch dünne Fleischscheiben belegt und aufgerollt. Aus dem französischen Wort „roulade“ von „rouler“ zu deutsch „rollen“, stammt unsere Roulade. Und sie ist von deutschen Tischen kaum wegzudenken. Ein altes Rezept für Kalbsrouladen mit Sellerie findet sich in dem in Amsterdam 1740 herausgegebenen Kochbuch Le Cuisinier gascon.
  • Woraus schneidet man Rouladen? Aus der Oberschale, bzw. der Kugel
  • Wo gibt es Rouladennadeln? Im Supermarkt, Haushaltsfachgeschäft und Online. Ich persönlich arbeite lieber mit Küchengarn. Das bekommt man ebenfalls in jedem Supermarkt und ich kann direkt ein paar Kräuter mit an die Rouladen anwickeln.
  • Worin Rouladen anbraten? In gutem Bratfett. Ich nehme am liebsten Butterschmalz.
  • Worin Rouladen schmoren? Ich bin ein Fan von Wein und Brühe. Mit dem Wein lösche ich die Rouladen ab und gieße dann die Brühe an. Du kannst es auch mit kräftigem Bier (Guinnes) versuchen, das gibt eine herrlich malzige Note.
  • Wie lange Rouladen schmoren? Hitze so reduzieren, dass die Rouladen nur ganz leise schmoren. Je langsamer sie schmoren, umso saftiger und zarter werden sie. Mindestens 90 Minuten Garzeit sollte man einplanen, dabei die Rouladen eventuell zwei- bis dreimal wenden und bei Bedarf Flüssigkeit nachgießen.

Rinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher WürzeRinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher WürzeRinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher Würze

Sieht das nicht zum Anbeissen aus?

Wenn Du keine Lust auf 08/15 Rouladen hast, dann koste doch mal meine X-MAS-Version mit Spekulatius und Cranberries. Ich finde so hübsch aufgeschnitten und angerichtet sind sie schon fast heiligabendtauglich, oder? Ich kann jetzt jedenfalls so rouladengestärkt wieder an meine Weihnachtsdeko gehen. Obwohl….vielleicht noch ein winziges Stückchen Spekulatius…

 

Noch mehr fleischgewordene Genussmomente

Lesestoff – kann man jemals genug Kochbücher haben?


Afiliatelinks*

Afiliatelinks* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte.

 

So, jetzt aber an die Töpfe, fertig, los! Ich wünsche Euch viel Spass mit den Rouladen und freue mich über Nachrichten, Anregungen, Kritik und Lob. Lob finde ich am besten!!

Alles Liebe für Euch und immer einen Teller mit Spekulatius an Eurer Seite!

Eure Anne

 

…und für alle, die wie ich bekennende Pinterestopfer sind, gibt es noch etwas zum pinnen 🙂

Rinderrouladen gefüllt mit Speck, Zwiebel und Gewürzkurke kennt fast jeder aus Kindertagen, oder? Sie gehören zu den meist gekochten Gerichten Deutschlands. Passend zur Adventszeit präsentiert sich die typische Hausmannskost heute mit weihnachtlicher Würze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich freue mich sehr, wenn Du meinen Artikel teilst. Wähle unten Deine Platform ♥️

  • Beantworten
    Nordseejunge
    11. Dezember 2018 at 16:26

    Gerade stöber ich durch Deinen Blog und finde dieses tolle Rezept für adventliche Rouladen. Ich gehe dann jetzt mal einkaufen und versuch das Zauberwerk nachzukochen. Vielen Dank für das Rezept….

  • Beantworten
    Bernd
    12. Dezember 2018 at 10:30

    Gestern gekocht und verspeist. Diese Rouladen werden definitiv öfter auf meinem Teller landen. Sowas von lecker!

  • Beantworten
    Kanye
    10. Februar 2019 at 19:54


    Rouladen sind meine Leibspeise – und Deine Adventsvariante ist großartig!!!!

Schreibe einen Kommentar

Instagram Slider

  • Das Chinakohl nicht nur lecker und vielseitig bis an das
  • Lets go wild! Wildbolognese vom Dammwild mit hausgemachter Pasta Genau
  • Die Kohlsaison geht weiter Gersteter Rosenkohl mit Sesamdressing Rezept ist
  • WerbungDie koreanische Kche ohne Kimchi? Vllig undenkbar Kimchi ist gesund
  • Wenn Ihr jetzt mal Eure Nase in Meine Kche stecken
  • Szegediner Gulasch Das perfekte Soulfood fr kalte Tage Wer auch
  • Cranberries zum Frhstck Wenn der Tag mit kstlich herbfruchtigen Cranberrymuffins
  • Herbstdie Bume voller pfelnoch ein paar Brtchen vom Sonntagsfrhstck brig
  • Let it snow! Ich wr dann jetzt soweit Das Stollenkonfekt
  • Liebling ich habe die Rouladen spekulatiusiert! Die herrlichen zartmrben Minirollbraten