Instagram Slider

  • Darf es ein Pltzchen sein? Ein kstlich zartes ganz mrbes
  • Rhabarberkuchen mit Mohn ist mein Sonntagsglck Besonders saftig wird er
  • Sonne eine leichte Brise und Meeresrauschenwas braucht es mehr? Ein
  • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison
  • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben
  • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
  • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
  • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
  • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
  • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke

Köstlicher Apricosencrumble mit Vanilleschmand und Haselnusskrokant

4. Dezember 2014
Aprikosencrumble

Ja, ja ich weiss: REGIONAL und SAISONAL soll man gefälligst essen und kochen. Das fängt schon mit dem Einkaufen an. So weit so gut. Aber wie soll ich mich gegen die Angriffe meines Supermarktes wehren wenn er im November mit Aprikosen aufwartet? Aprikosen… schon das Wort weckt bei mir Urlaubsgefühle und Sommerstimmung. Und hier ist es seit Tagen grau in grau, verziert mit etwas Regen.

Auf der einen Schulter ein Teufelchen, das sanft säuselt

Ich komme mir vor wie eine Zeichentrickfigur, auf der einen Schulter ein Teufelchen, das sanft säuselt: „Komm schon….ein paar von den Dingern werden doch nicht schaden…ausserdem liegen sie hier doch eh nur rum und wenn Du sie jetzt nicht kaufst, dann tut es ein Anderer.“ auf der anderen Schulter ein Vertreter der himmlischen Sphären, der mahnt und an Regionalität und Saison erinnert und mich zum Kohlgemüse lenkt. Ich treffe eine salomonische Entscheidung: drei Handvoll Aprikosen wandern in meinen Einkaufswagen und ein Wirsingkohl.

Viele Aprikosen

Die Aprikosen dürfen nach Ankunft in meiner Küche gleich eine kleine Dusche nehmen und dann unter einer Streuseldecke in den Ofen marschieren. 25 Minuten später habe ich einen köstlichen Crumble auf dem Tisch – Sommer pur und ein echter Stimmungsaufheller!

 

Rezept für Aprikosencrumble

Zutaten für eine kleine Form, reicht als Nachtisch für 4 Personen
10 – 12 Aprikosen, 250 g Butter, 425 g Mehl, 250 g Zucker, 1 Prise Salz, 1/2 Teel. Zimt, 1 Teel. Vanillezucker

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Für die Streusel das Mehl sieben und mit dem Zucker und den Gewürzen vermischen. Die Butter kurz aufkochen und die dabei entstehenden Ausflockungen abschöpfen. Die Butter über die Mehlmischung geben und alles mit den Fingern kurz durchmengen. Ja, genau das geht schon fast zu schnell, oder?

Die gewaschenen, gut abgetrockneten Aprikosen in die Form geben und die Streusel darauf verteilen und ca. 25 – 30 Minuten backen. Wer mag, verteilt 8 Minuten vor Ende der Backzeit ein paar Haselnussblättchen auf dem Krumple.

Aprikosencrumble

Lauwarm und mit einem ordentlichem Klacks Schlagsahne oder Vanillequark serviert lassen sich winterliche Temperaturen ganz gut ertragen.

    Schreibe einen Kommentar

    Instagram Slider

    • Darf es ein Pltzchen sein? Ein kstlich zartes ganz mrbes
    • Sonne eine leichte Brise und Meeresrauschenwas braucht es mehr? Ein
    • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
    • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
    • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison
    • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
    • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
    • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke
    • Rhabarberkuchen mit Mohn ist mein Sonntagsglck Besonders saftig wird er
    • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben