teilen

Ducktongues


Wer nach China fährt und in Hanzhou landet, hat schon Glück. Wer aber dann noch den wunderbaren Mr. He an seiner Seite hat, der ist wirklich gesegnet – auch was die kulinarischen Genüsse betrifft. Das Restaurant (siehe oben), dessen Namen ich weder schreiben noch aussprechen kann, hat sich der traditionellen chinesischen Medizin und der Fünf-Elemente-Küche verschrieben. Nicht ein Lebensmittel trifft hier zufällig auf ein anderes. Alles macht einen Sinn. Sobald sich der mir erschliesst, schreibe ich was Entenzunge mit dem Körper macht. Bis jetzt kann ich nur sagen, was es mit meinem Gaumen macht: Es erfreut ihn auf das Schönste!

Vorn im Bild die Entenzungen. Sie werden mit den Fingern gegessen und das Fleisch ist ganz zart. Im Hintergrung steht ein Rotkohlsalat mit einem Koriander-Sesam-Dressing. Auch sehr lecker! Für mich eine echte Geschmacksexplosion: Frühlingszwiebeln mit gerösteten Walnüssen und Rindfleisch.

Lieber Mr. He, es ist ein grosses Glück, Sie an unserer Seite zu wissen. …und nicht nur wegen des Essens…. D A N K E !

Auch noch interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen