Instagram Slider

  • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison
  • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben
  • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
  • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
  • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
  • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
  • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke
  • Die Sommerpause ist vorbei die Kinder gehen wieder zur Schule
  • Was sich hier im Topf tummelt ist Soulfood vom allerfeinsten!
  • Herbstzeitlose ist Eintopfzeit! Und die wird jetzt eingelutet mit Omas

Tagliatelle mit Beelitzer Spargel, Birne und Pekannüssen

19. Juni 2016
Tagliatelle mit Beelitzer Spargel

Was Tagliatelle mit Beelitzer Spargel und Johann Wolfgang gemeinsam haben? Auf den ersten Blick nicht viel.

Jedoch, als Goethe einst mit der Postkutsche auf dem Weg nach Weimar war machte selbst Station in Beelitz. Folgende Worte notierte der Dichterfürst in sein Tagebuch:

Der Spargel ist wahrlich der König aller Gemüse; bedauerlich nur, dass seine Herrschaft so kurz währt.

Damals konnte er noch nicht ahnen, dass die Stadt hundert Jahre später selbst zur Spargelregion werden würde. Carl Friedrich Wilhelm Herrmann legte 1861 den Grundstein für eine bis heute währende Tradition: Er baute ein Gemüse an, das kaum jemand kannte – das aber bald jeder wollte.

Beelitzer Spargel aus Brandenburg gilt als der Beste…ich habe das nicht geglaubt, bis mir welcher auf den Teller kam – und zack! Was soll ich sagen: es stimmt. Herb und süss und einfach unwiderstehlich. Gekocht, gebraten, roh (ja, auch roh!) – es gibt unzählige Möglichkeiten Spargel zu geniessen. Deshalb, bevor die Spargelsaison sich dem Ende neigt:

Tagliatelle mit Spargel, Birne und Pekannüssen

Rezept für Tagliatelle mit Beelitzer Spargel, Birnen und Pecannüssen

 

Zutaten für Tagliatelle mit Beelitzer Spargel, Birnen und Pecannüssen (4 Personen)

ca. 350 g Tagliatelle, eine Birne, ein Bund Beelitzer Spargel, ein paar kleine Blumenkohlröschen, eine Handvoll Pekannüsse, 1 Esslöffel Zucker, ein Stück Butter, 1 Tasse Geflügelfond, eine Tasse Sahne, Pfeffer und Salz

Tagliatelle mit Spargel, Birne und Pekannüssen

 

Zubereitung:

  1. Tagliatelle nach Packungsanweisung bissfest garen.
  2. Den Spargel schälen und in Stücke schneiden. Birne vom Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  3. Butter in einer Pfanne kurz aufschäumen lassen und Blumenkohl und Spargel darin anbraten. Nach 2 Minuten die Birnenstückchen zugeben und weitere 2 Minuten dünsten.
  4. Blumenkohl, Spargel und Birne aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  5. Geflügelfond in die heisse Pfanne giessen und ablöschen, Sahne zugeben und etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zucker in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen und die Pekannüsse darin karamellisieren lassen.
  7. Tagliatelle in die Sosse geben und kurz ziehen lassen. Auf angewärmte Teller verteilen, mit Spargel, Blumenkohl und Birne anrichten und mit den karamellisierten Pekannüssen bestreuen.

Spargel, Spargel noch mehr Spargel…

wer jetzt noch mehr Appetit auf das königliche Gemüse bekommen hat guckt einfach mal hier…oder hier…oder hier!

Hier noch euer Rezeptbild zum Pinnen – damit ihr nicht vergesst, dass ihr ein neues Spargel-Rezept habt, mit dem ihr glänzen könnt.

Tagliatelle mit Spargel, Birne und Pekannüssen

 

Viel Spaß beim Kochen und Essen!

Alles Liebe

Eure Anne

 

  • Beantworten
    Dési/jokihu
    20. Juni 2016 at 12:51

    Hört sich super lecker an! Und da wir ja bekennende Spargel Liebhaber sind, wird es schnell nachgelockt!

  • Beantworten
    Dési/jokihu
    20. Juni 2016 at 12:52

    nachgekocht! Blödes Handy

Schreibe einen Kommentar

Instagram Slider

  • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
  • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
  • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke
  • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison
  • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
  • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben
  • Die Sommerpause ist vorbei die Kinder gehen wieder zur Schule
  • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
  • Herbstzeitlose ist Eintopfzeit! Und die wird jetzt eingelutet mit Omas
  • Was sich hier im Topf tummelt ist Soulfood vom allerfeinsten!