Instagram Slider

  • Darf es ein Pltzchen sein? Ein kstlich zartes ganz mrbes
  • Rhabarberkuchen mit Mohn ist mein Sonntagsglck Besonders saftig wird er
  • Sonne eine leichte Brise und Meeresrauschenwas braucht es mehr? Ein
  • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison
  • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben
  • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
  • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
  • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
  • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
  • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke

Black Tiger-Garnelen mit Tahiti-Spargel

24. März 2013

Die zwei Riesengarnelen lagen auf Eis an der Fischtheke wie Waldorf und Statler in der Loge der Muppetshow. Ich bin überzeugt, erst als sie mich gesehen haben, stellten sie das Lästern ein und hatten nur noch einen Wunsch: Mit mir nach Haus zu gehen… Ich habe mich erbarmt.

Black Tiger Garnele

Zutaten für eine kleine Vorspeise für zwei Personen:
2 kapitale Black Tiger Garnelen (wären sie Hirsche, man müsste sie Zwölfender nennen!), Olivenöl, geröstetes Sesamöl, 5 Knoblauchzehen, ein Bund Babyspargel, 1 Lauchzwiebel, eine Schote von der Tahitivanille (schmeckt intensiver als Bourbonvanille) einige Walnüsse, 2 El Sojasauce, Salz und Pfeffer

Vanillespargel

Die beiden Jungs werden kurz unter fließendem Wasser geduscht und gut abgetrocknet. Eine Pfanne mit schwerem Boden erhitzen und die Garnelen in reichlich Olivenöl und ebenso reichlich zerdrückten Knoblauchzehen von jeder Seite ca. 1,5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tahitivanille-Schote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen und mit ca. 3 EL Sesamöl vermischen. Das Vanilleöl in einer Pfanne erhitzen und den in 3 cm grosse Stücke geschnittenen Spargel und Lauch darin knappe 2 Minuten sautieren. Walnüsse und Sojasauce zugießen und mit Pfeffer abschmecken.

Riesengarnelen

Wer mag reicht dazu Zitrone und Piripiri-Öl

  • Beantworten
    Lina
    3. Juli 2013 at 21:58

    Ich habe gerade immer wieder die Fotos rauf und runter gescrollt und mir überlegt, welchen Teller ich jetzt am liebsten vor mir stehen hätte, ich glaube es wären die Blacktiger Garnelen. Die sehen echt große klasse aus, da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen!!!

Schreibe einen Kommentar

Instagram Slider

  • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
  • Darf es ein Pltzchen sein? Ein kstlich zartes ganz mrbes
  • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
  • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
  • Rhabarberkuchen mit Mohn ist mein Sonntagsglck Besonders saftig wird er
  • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
  • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben
  • Sonne eine leichte Brise und Meeresrauschenwas braucht es mehr? Ein
  • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke
  • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison