Instagram Slider

  • Let it snow! Ich wr dann jetzt soweit Das Stollenkonfekt
  • Liebling ich habe die Rouladen spekulatiusiert! Die herrlichen zartmrben Minirollbraten
  • Lets go wild! Wildbolognese vom Dammwild mit hausgemachter Pasta Genau
  • Szegediner Gulasch Das perfekte Soulfood fr kalte Tage Wer auch
  • Das Chinakohl nicht nur lecker und vielseitig bis an das
  • WerbungDie koreanische Kche ohne Kimchi? Vllig undenkbar Kimchi ist gesund
  • Die Kohlsaison geht weiter Gersteter Rosenkohl mit Sesamdressing Rezept ist
  • Unser tgliches Brot gib uns heute Diesmal ein helles Sauerteigbrot
  • Mohnkuchen in Bestform! Supersaftig und nicht so s Mit herrlich
  • Werbung Esst mehr Fisch! Zum Beispiel Teryjakilachs auf Kruterstampf Fr

Aufgebrezelte Schokoladentarte bestens geeignet für die nachmittägliche Schokotherapie

22. Juni 2014
Schokotarte

Mehr Schokolade geht nicht! Die Gute sieht zwar elegant aus, ist aber ein opulentes Vollweib unter den Tartes. Gäbe es Kleidung für Kuchen, sie würde sich in ein Dirndl zwängen und herzeigen was sie zu bieten hat. Leider ist die Modeindustrie in diesem Bereich noch rückständig. Also liegt sie fast nackt da, wie der die liebe Bäcker Bäckerin sie schuf. Ein kurzer Moment der Andacht und nun beherzt anschneiden und die inneren Werte prüfen.

Schokoladentarte

Rezept für eine Schokoladentarte

Zutaten für eine Tarte dieserGrösse:

Mürbeteig:
240 g Mehl, 3 EL Zucker, 150 g kalte Butter, 1 Ei, 1 EL kaltes Wasser, 1 Prise Salz, 2 EL stark entölter Kakao, 1 Messerspitze Zimt

Füllung:
140 g Sahne, 200 g Zartbitterschokolade (mind. 70 %), 2 Eigelb, 20 g Butter, 1 EL Creme Fraiche, 3 EL Himbeerkonfitüre

Deko:
Minibrezeln, Schokolade, Seasaltflakes (Maldon)

Mehl, Salz, Zucker, Zimt, und Kakao mischen und mit Butter, 1 Ei, und Wasser rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten und zwei Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform fetten und den ca. 5 mm dick ausgerollten Teig hineingeben. Tipp: Um den Teig beim ausrollen nicht zu vermehlen, kann mann ihn gänzlich ohne weiteres Mehl zwischen zwei Lagen Backpapier oder Frischhaltefolie auswellen.
Den Mürbeteig ca. 15 Minuten vorbacken. Ich benutze gern Keramik-Backerbsen dazu, damit sich der Teig nicht aufbläht. Mittlerweile habe ich jedoch gelernt (Danke Pucko:-)), dass es völlig genügt den Teig dicht an dicht mit deiner Gabel zu perforieren, damit die Luft abziehen kann.

Wem Schokoteig mit Schokofüllung und Schokotopping zu viel Schoko ist, kann natürlich auch einen ganz schlichten Teig verwenden. Wie hier.

Die ausgekühlte Taste mit Himbeerkonfitüre bestreichen. Für die Füllung die Schokolade mit der Sahne schmelzen. Immer schön rühren…Eigelb, Butter und Creme fraiche zugeben und weiterrühren. Die Füllung sachte auf die Himbeerkonfitüre geben und kühlstellen.

Für das aufbrezeln Schokolade schmelzen und die Brezeln vorsichtig durchziehen und auf einem Backpapier zwischenlagern. Wenn die Schokolade beginnt fest zu werden, die Salzflocken aufstreuen. Jetzt nach Belieben die Brezeln direkt auf die Füllung setzen oder vorher die Tarte mit Kakaopulver bestreuen oder mit einer dünnen Schicht Schokoglasur versehen…

Aufgebrodelte Schokotarte

Viel Spass mit dem Rezept und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Eure Anne

    Schreibe einen Kommentar

    Instagram Slider

    • Mohnkuchen in Bestform! Supersaftig und nicht so s Mit herrlich
    • Lets go wild! Wildbolognese vom Dammwild mit hausgemachter Pasta Genau
    • Liebling ich habe die Rouladen spekulatiusiert! Die herrlichen zartmrben Minirollbraten
    • Werbung Esst mehr Fisch! Zum Beispiel Teryjakilachs auf Kruterstampf Fr
    • Die Kohlsaison geht weiter Gersteter Rosenkohl mit Sesamdressing Rezept ist
    • Let it snow! Ich wr dann jetzt soweit Das Stollenkonfekt
    • Szegediner Gulasch Das perfekte Soulfood fr kalte Tage Wer auch
    • WerbungDie koreanische Kche ohne Kimchi? Vllig undenkbar Kimchi ist gesund
    • Das Chinakohl nicht nur lecker und vielseitig bis an das
    • Unser tgliches Brot gib uns heute Diesmal ein helles Sauerteigbrot