teilen

Streuselkuchen mal ganz anders – Zwiebel-Spinat-Tarte mit Käsestreuseln

zwiebeltarte

Streuselkuchen zeigt seine pikante Seite. Hier als Zwiebel-Spinat-Tarte. Ich liebe dieses Rezept! Wirklich! Der Teig für den Boden lässt sich prima vorbereiten oder einfrieren.

Die Zutaten für die Füllung sind nach Belieben austauschbar, je nach Marktangebot (oder Gemüseresten im Kühlschrank) lassen sich auch Zucchini, Möhren, Rosenkohl (kurz vorgegart) oder Broccoli verwenden. Erlaubt ist, was gefällt und am Ende wird alles im Ofen unter knusprigen Teigkrümeln mit Parmesan und Mozzarella vergoldet…. Mmmmhhh!

Rezept für eine Tarte

Für den Boden: 150 Gramm Weizenmehl (Type 550), 1/4 Teelöffel Salz, 100 Gramm Butter (kalt und in Stückchen), 2-3 Esslöffel kaltes Wasser (sehr kalt!)

Für den Belag: 5-6 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 6 Champignons, 2 Handvoll frischen Spinat, 3 Eier, 100 g Creme fraiche, Pfeffer und Salz (für Fleischfans noch eine Handvoll Schinkenwürfel

Für die Streusel: 70 g geriebener Mozzarella, 40 g Parmesan, 80 g Butter, 130 g Mehl (Type 550), 1 EL geriebene Mandeln, 1 Ei, 1/4 Teel. geräuchertes Paprikapulver, etwas gemahlenen Kümmel, Pfeffer und Salz

zwiebeltarte

Zuerst aus den Zutaten für den Tarteboden rasch einen Mürbeteig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten Kühlstellen.

Danach den Teig ca. 5 mm dünn ausrollen, in eine gefettete und gemehlte Tortenform geben und bei 200 Grad 15 Minuten blindbacken.

Derweil die Eier mit Creme fraiche verquirlen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Fein gehackte Zwiebeln mit durchgepresster Knoblauchzehe im Olivenöl 4 Minuten anschwitzen. Champignons zugeben und kurz mitgaren. Wer seine Tarte mit Schinkenwürfeln haben möchte gibt sie jetzt dazu. Beiseite stellen.

Die Zutaten für die Streusel grob vermischen und dann rasch zu Streuseln kneten.

Spinat unter die Zwiebeln mischen, Eier-Mischung unterheben und auf dem Tarteboden verteilen. Käsestreusel darüber verteilen und im Ofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

zwiebeltarte gebacken

zwiebeltarte gebacken

Vor dem Servieren etwas auskühlen lassen. Dazu schmeckt ein grüner Salat. Die Tarte schmeckt auch kalt (und ohne Salat! sagt mein Sohn :-)).

Zwiebeltarte mit Käsestreuseln-und-Salat

Seid Ihr auch Tartefans? Dann freue ich mich, wenn Ihr mir Euer Lieblingstarterezept verratet. Ich freue mich über einen Kommentar. Bis dahin hemmungsloses Kochen und immer guten Appetit!

Und natürlich:

Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Anne Mang de Seen

Auch noch interessant…

  1. Antworten

    Wie lecker, das wäre genau richtig für heute Abend. Ich mag solche Gerichte sehr.
    Liebe Grüße, Edyta

    • Merle
    • 24. Juni 2016
    Antworten

    OOOOOOOOOOOHHHHHHH ich habe mich grade verliebt, das ist ja soooooo super lecker. Mehr davon. Unglaublich gut.LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen