teilen

Matjes, jes, jes, jes… mit Pellkartoffeln

Matjes mit Pellkartoffeln

Matjes mit Pellkartoffeln steht und fällt nicht nur mit der Qualität des Matjes, sondern auch mit der, der Kartoffeln! Vor einiger Zeit habe ich kartoffelmässig die eierlegende Wollmilchsau gefunden: Darf ich vorstellen? Frau Andengold aus Franken. Ihr Fruchtfleisch erinnert an cremiges Bienenwachs – honiggelb. Perfekt für Pellkartoffeln! Fragt mal den Gemüsehändler Eures Vertrauens. Wenn er die Knolle nicht vorrätig hat, probiert es mal hier. Übrigens, ich pelle sie auch gar nicht, die Pellkartoffeln. Ich schrubbe sie akribisch ab und esse sie mit „Haut und Haar“ und etwas Butter und Salz!

Matjes sind so etwas wie Teenager-Heringe

„Matjes?? Was ist DAS denn ?“, fragte mich mein Jüngster, der immer gern bescheid weiss, WAS er isst. „Etwas ganz, ganz leckeres.“ hat ihm als Antwort nicht gereicht, also mussten wir Wikipedia bemühen.
Matjes sind milde, vor Erreichen der Geschlechtsreife verarbeitete Heringe, die ca. fünf Tage in Salzlake reifen. Dieser Herstellungsprozess wurde im Mittelalter in den Niederlanden entwickelt.
„Ach so! Dann sind das ja Teenager.“ fasst mein Sohn das lapidar zusammen. Es gibt viele verschiedene Sorten: Mild, kräftig, geräuchert, mit Kräutern….Mir schmeckt Emder Räuchermatjes am besten. Manche mögen die zarte Rauchnote vielleicht nicht. Ich liebe genau das! Fragt den Fischhändler Eures Vertrauens, ob er welche hat oder besorgen kann. Wenn er das nicht kann, klickt mal hier.

Matjes mit Pellkartoffeln

Matjes mit Pellkartoffeln – Rezept

Zutaten für Matjes in sahniger Apfel-Zwiebel-Soße:

für vier Personen

  • 4 Doppelfilets Matjes
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 2 säuerliche Äpfel (z.B. Holsteiner Cox)
  • 300 ml Schlagsahne
  • 100 g Créme Fraiche
  • Pfeffer, Salz und etwas Zucker
  • ca. 750 g Kartoffeln
  • ein Bund Radieschen
  • 2 Zweiglein Zitronenthymian
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • ein Spritzer Zitrone

Zubereitung:

1. Kartoffeln in Salzwasser ca 20 Minuten kochen, abgiessen und kurz stehen lassen.

2. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

3. Den Matjes gegebenenfalls kurz abspülen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

4. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in feine Scheibchen schneiden.

5. Sahne mit etwas Zucker halbfest schlagen. Creme fraiche unterrühren und mit Salz (vorsichtig!!!) und Pfeffer würzen.

6. Matjes, Zwiebelringe und Äpfel zu der Sahnecreme geben, gut untermischen und kurz ziehen lassen.

7. Für den Radieschen-Salat selbige waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Zitronenthymianblättchen und Olivenöl zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

8. Matjes, Kartoffeln (mit einem Stückchen Butter) und Radischen zusammen anrichten.

Dazu passt ein kühles Blondes oder ein Glas Weisswein!

Matjes mit Pellkartoffeln

Und wie mögt Ihr Matjes am liebsten?

Matjes mit Äpfeln, Zwiebeln und Sahne ist nur eine Zubereitungsart von vielen. Auch die Beilagen reichen von Pellkartoffeln oder Bratkartoffeln, über Grüne Bohnen mit Speckstippe bis hin zu Schwarzbrot. Bitte schreibt mir doch, was Eure Lieblingsvariante ist.

Alles Liebe

Eure Anne

Hier findest Du das Rezept im PDF-Format zum Ausdrucken – da hast Du Deine Einkaufsliste gleich dabei.

Auch noch interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen