Instagram Slider

  • Sonne eine leichte Brise und Meeresrauschenwas braucht es mehr? Ein
  • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison
  • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben
  • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
  • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
  • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
  • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
  • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke
  • Die Sommerpause ist vorbei die Kinder gehen wieder zur Schule
  • Was sich hier im Topf tummelt ist Soulfood vom allerfeinsten!

Expeditionen ins Bierreich! Craftbeer der Rügener Inselbrauerei

4. Juni 2016
Craftbeer Rügener Insel-Brauerei

//Kann Spuren von Werbung enthalten// Craftbeer in Mecklenburg-Vorpommern? Als ich das gehört habe, war ich erstmal erstaunt – wurde aber schnell eines besseren belehrt. Ich persönlich habe mir den biertrinkenden Mecklenburger eher stur, bräsig und wenig aufgeschlossen für Neues vorgestellt.

Aber, genau hier beginnt meine Craftbeer-Geschichte.

Ja, genau hier. Im Sommer 2015 eröffnete Braumeister und Biersommelier Markus Berberisch die . Nach etwa 100 Bieren, die in der Versuchsküche gebraut wurden, gibt es nun die 12 besten zu trinken.

Craftbeer Rügener Insel-Brauerei

Markus Berberisch braut nur mit obergärigen Hefen und bei offener Gärung. Mindestens mit 2 unterschiedlichen Hefen wird naturbelassen und ungefiltert gebraut. Durch die Flaschenreifung in einer speziellen Reifekammer bekommen die Biere den letzten Schliff.

Craftbeer in Bestform

Schon die Verpackung ist ungewöhnlich. Jede Flasche ist in graues Packpapier gewickelt. Aber letztendlich waren es die phantasievollen Namen, wie „Insel Kreide“, „Baltic Tripel“, „Meerjungfrau“ und „Seepferd“ die mich bewogen haben die hübschen Flaschen mit nach Hause zu nehmen.

Craftbeer Rügener Insel-Brauerei

MEERJUNGFRAU Natursauer

Der Braumeister: „Dieses seltene Bier haben wir mit zwei Milchsäure-Stämmen und Champagnerhefe gebraut. Das ergibt eine sehr feine intensive Säure, elegante Fruchtnoten und ist dabei sehr erfrischend, sehr fruchtig prickelnd – eine saure Verführung.“

SEEPFERD Wildsauer

Der Braumeister: „Wir haben wild gebraut mit zwei Milchsäurestämmen und zwei Hefestämmen. Im Ergebnis steht ein sehr trockenes Bier mit intensiver, angenehmer Säure und mit einer herben, lang anhaltenden Bitterness. Wirklich nix für Anfänger – richtig herbes Sour Ale!“

BALTIC Tripel

Der Braumeister: “ Ein wirklich sehr intensives Bier. Für den Alkoholgehalt sehr trocken, mit einem sehr intensiven geheimnisvollen Duft.
Ein Bir mit der Anmutung einer Spirituose, eines gebrannten Pastis, sehr selten – wahrscheinlich einzigartig.!

INSELKREIDE

Der Braumeister: „Das erste Kreide Bier der Welt haben wir aus Kreide und Champagner Hefe gebraut. Im Ergebnis steht eine sehr feine säuerliche und erfrischend trockene fruchtige Note in diesem sehr edlen prickelnden Bier. Unglaublich, dass es Bier ist – passt perfekt in die weißen Ostseebäder.“

Markus Berberisch braut nicht nur, er lebt und liebt sein Bier. Probiert es aus und verratet mir welches Euer Lieblingsbier ist…pssst: Meine Favoriten sind die MEERJUNGFRAU und das SEEPFERD!

Seid Ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen? Dann schaut doch mal beim Braumeister vorbei – Rügen ist auf jeden Fall eine Reise wert. Oder Ihr verreist einfach mal kurz auf seine Seite : www.insel-brauerei.de – Prost!

    Schreibe einen Kommentar

    Instagram Slider

    • Zwei blendend gelaunte Kinder fotografiert KURZ bevor sie erfahren haben
    • Es wird saulecker auf dem Blog Spicy sticky sweet und
    • Die Sommerpause ist vorbei die Kinder gehen wieder zur Schule
    • Anonymer Knstler Bildnis Albert Duckstein Das Bildnis des Universalgenies
    • Bacon Jam Rezept klingt nicht nur nach Geschmacksbombe Bacon Jam
    • Wenn das kein Grund fr eine julijubelei ist Ein Wochenende
    • Sonne eine leichte Brise und Meeresrauschenwas braucht es mehr? Ein
    • Ran an die Nudel! Es ist Sommer und die Grillsaison
    • Was sich hier im Topf tummelt ist Soulfood vom allerfeinsten!
    • Der Hafenmarkt in Esslingenund dann noch eine ganz besondere Ecke