teilen

Kürbisgnocchi mit Haselnuss-Salbeibutter

Kürbisgnocchi mit Salbeibutter

Kürbisgnocchi – ein Wintermärchen. Es ist sooooo kalt. Wenn ich morgens hinunter gehe um Holz in den Ofen zu legen (Jawohl,…Holz in den Ofen zu legen…),

laufen meine Füsse Gefahr am Steinboden fest zu frieren. Ohne grössere Probleme könnte ich solche Tage nonstop in der Badewanne verbringen. Mit Lektüre versteht sich. Mein letztes Badewannenbegleitbuch war The Circle und ich kann es nur weiterempfehlen…! Aber leider zwingen mich Alltagsbanalitäten wie….Arbeit…Kinder…Nahrungsbeschaffung und dergleichen ab und an aus dem heissen Wasser.

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Wochenmarkt in Plön

So fand ich mich am Freitag auf dem Plöner Wochenmarkt wieder – eingepackt wie ein Eskimo. Am Gemüsestand meines Vertrauens entdeckte ich dieses Prachtexemplar von einem Kürbis. Ich war sofort verliebt! Ein ganz eleganter Vertreter seiner Gattung und mal nicht im orangefarbenen Halloweenkostüm, sondern todschick in mattem hellgrün und so gross, dass ich ihn gerade noch in meinen Korb bekam.

Unsere Liebesbeziehung war noch jung und wir kannten uns noch nicht so gut. Ich wusste kaum etwas über ihn, ausser seine Nationalität. Kann man einen Kürbis so persönliche und intime Dinge fragen, wie zum Beispiel: „Hallo schöner Unbekannter, was möchtest du denn mal werden?“ Ja, man kann und ich schwöre Euch, dieser Kürbis gab mir telepathisch zu verstehen: „Mach bitte alles aus mir, nur keine Suppe!“ Na also. Jeder hat ein Recht auf einen letzten Willen – auch ein Kürbis – und so wurden aus diesem herrlich zarte Gnocchis……

 

Rezept für Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

…für 1,3 kg Kürbisfleisch:
(ca. 2 kg Kürbis), etwas Olivenöl zum bestreichen
…für den Gnocchiteig:
1,3 kg Kürbisfleisch, 1 grosses Bio-Ei, 100 g Ricotta, 60 g Creme fraiche, 1/2 Teelöffel Seasalt-Flakes, Pfeffer, Muskat, 5-6 grosse Salbeiblätter ganz fein gehackt, 280 g Mehl (+vielleicht noch etwas mehr Mehl…das hängt davon ab, wie zickig die Kürbismasse sich benimmt), je 5 Esslöffel Olivenöl und Butter
Für die Haselnuss-Salbei-Butter:
ca. 50 – 60 g Butter, 1 gute Handvoll grob gehackte Haselnüsse, 10 – 12 Blätter frischer Salbei, 2 Esslöffel Creme fraiche, Pfeffer aus der Mühle, Salzflakes

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Dafür braucht man im Ofen gegartes Kürbisfleisch. Das geht ganz simpel: Schneidet den Kürbis auf, bestreicht ihn mit etwas Olivenöl und stellt ihn für ca. 45 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Das Kürbisfleisch sollte zart und weich sein (Messerprobe). Jetzt könnt Ihr mit einem Löffel das Fleisch auslösen und auskühlen lassen.

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Aus dem ausgelösten Kürbisfleisch wird mit Ei, Ricotta, Creme fraiche und Gewürzen ein luftiges Purée. Jetzt ganz behutsam das Mehl unterarbeiten. Die benötigte Menge Mehl variiert…..bitte nicht zu viel Mehl verwenden, sonst werden die Gnocchi zäh und die ganze Eleganz sowie der Kürbisgeschmack wäre beim Teufel. Am besten geht es, wenn ihr das Kürbispurée auf einer Arbeitsplatte ca. 3 cm-dick ausstreicht, die Hälfte des Mehls darüber siebt und nun mit zwei Teigkarten das Mehl in das Püree „hineinfaltet“. Wenn der Gnocchiteig so eben zusammenhält aber noch klebrig ist reicht das. Lieber beim Formen der Gnocchi die Arbeitsfläche grosszügig mehlen, damit nichts anklebt.

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Aus dem Teig eine Rolle formen und davon kleine Gnocchi abteilen.

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Jetzt wird Gnocchi für Gnocchi mit einer Gabel gezeichnet und schon haben sie ihren „Look“.

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Jetzt Butter und Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Gnocchi portionsweise kurz braten. Ein bis zwei Minuten genügen. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen warm stellen.

Für die Haselnuss-Salbei-Butter die grob gehackten Haselnüsse mit der Butter erhitzen und einmal kurz aufschäumen lassen dabei bräunt die Butter etwas. Aber nur ETWAS! Die Butter soll nicht verbennen. Dann die Salbeiblättchen kurz in der Butter frittieren. KURZ!

Haselnuss-Salbei-Butter über die Gnocchi geben, einen Löffel Creme fraiche dazugeben. Wer mag legt ein paar Ruccolablätter dazu…frisch gehobelter Parmesan passt auch.

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Kürbisgnocchi in Salbei-Haselnussbutter

Ich wünsche Euch viel Spass beim probieren!

Liebste Grüsse und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel,

Eure Anne

Auch noch interessant…

    • Suse
    • 16. Februar 2016
    Antworten

    Oh sehen die lecker aus!!
    Muß ich mal nachkochen.
    Liebe Grüße
    Suse

      • Anne
      • 22. Februar 2016
      Antworten

      Herzlichen Dank, liebe Suse und viel Spass beim Nachkochen.

  1. Antworten

    Du meine Güte, das sieht so köstlich aus! Ich würde mich sofort an den Tisch setzen. Super, danke!

      • Anne
      • 25. April 2016
      Antworten

      Liebe Cecilia,
      freut mich, dass Dir mein Beitrag Appetit gemacht hat. Ich mache bestimmt bald wieder welche….wer weiss, vielleicht bist Du ja dann in der Nähe?!
      Liebe Grüsse,

      Anne

    • Merle
    • 2. September 2016
    Antworten

    Ein Nachteil von Essen gibt es, es ist einfach so lecker. Ein größer Nachteil von deinen Rezepten, Sie sind alle so phänomenalgalaktisch gut… Ich werde dank dir noch zur Meisterköchin und 260kg schwer

      • Anne
      • 3. September 2016
      Antworten

      Hach…! Jetzt werd ich ganz verlegen. Toll, dass Dir meine Rezepte so gut gefallen. Sag Bescheid, wenn Du die 180-Kilo-Grenze knackst, dann mache ich ein Salat-ohne-Dressing-Special 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen