mit diesem Waffel Rezept backst Du die perfekten Hefewaffeln
Hefewaffel Rezept in zwei Varianten
Hefewaffeln sind herrlich saftig und aromatisch. Aber Du brauchst Zeit! Da Zeit ja morgens meist besonders knapp bemessen ist, habe ich das Rezept in zwei Varianten entwickelt. Eine für echte Frühaufsteher (ca. 1,5 Stunden vor dem Frühstück) und eine Langschläfervariante, bei der der Waffelteig über Nacht gehen kann. Auf jeden Fall hast Du köstliche Hefewaffeln auf dem Frühstückstisch, die nicht nur Kinderaugen zum Strahlen bringen.
Zutaten
500 g Mehl
150 g Zucker
120 g Butter (geschmolzen)
1/2 Würfel Hefe
2 Eier
200 ml Milch lauwarm
1 Prise Salz
1 EL Öl für das Waffeleisen
Anleitungen
Das Mehl eine Schüssel geben und in die Mitte eine kleine Mulde drücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln mit einem Teelöffel Zucker darüber geben und mit drei Esslöffel warmer Milch berühren. 20 Minuten mit einem Küchenhandtuch bedeckt an einem warmen Ort  gehen lassen.
Die restlichen Zutaten zugeben und alles zu einem weichen, klebrigen Teig verkneten. Nun den Waffelteigeig abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
Das Waffeleisen anheizen und mit dem Esslöffel kleine Häufchen in die Mitte des Waffeleisens setzen und goldene Waffeln backen.
Rezept-Anmerkungen

Hefewaffel Rezept (für Langschläfer)

Am Abend vorher das Mehl eine Schüssel geben und in die Mitte eine kleine Mulde drücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln mit einem Teelöffel Zucker darüber geben und mit drei Esslöffel warmer Milch berühren. 20 Minuten mit einem Küchenhandtuch bedeckt an einem warmen Ort  gehen lassen.

Die restlichen Zutaten zugeben und alles zu einem weichen, klebrigen Teig verkneten. Nun den Waffelteigeig abgedeckt an einem kühlen Ort über Nacht gehen lassen. Nicht in den Kühlschrank bitte, ein kühler Ort in der Wohnung genügt.

Am nächsten Tag 20 Minuten vor dem Backen den Teig an einen warmen Ort verfrachten. Das Waffeleisen anheizen und mit dem Esslöffel kleine Häufchen in die Mitte des Waffeleisens setzen und goldene Waffeln backen.