Go Back
Szegediner Gulasch
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
3 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit
3 Stdn. 45 Min.
 
Was lange schmort, schmeckt einfach gut! Was lange währt, wird endlich gut: Wenn Du Deinem Gulasch die nötige Zeit gönnst, wirst Du mit superzartem und saftigem Fleisch belohnt. Schmorgerichte eignen sich perfekt für die Winterzeit: Sie wärmen von innen und schmecken herrlich deftig.
Keyword: Szegediner Gulasch
Portionen: 4
Zutaten
  • 300 g Rindergulasch
  • 300 g Schweinegulasch
  • 400 g Zwiebeln gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Butterschmalz zum Braten
  • 2 Tl Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Rosenpaprika
  • 2 Tl gemahlener Kümmel
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • 500 g Sauerkraut
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 200 g Crème fraiche
Anleitungen
  1. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, das Fleisch portionsweise von allen Seiten braun anbraten, Knoblauch zugeben und mit Rosenpaprika, Salz und Pfeffer würzen. Fleisch aus dem Bräter nehmen und kurz beiseite stellen.
  2. Die Zwiebelwürfel in den Schmortopf geben und kurz anbraten. Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz mitrösten.
  3. Fleisch zurück in den Topf geben, restliche Gewürze zufügen und gut vermischen. Mit Mehl bestäuben und ca. 1 Minute kräftig rösten.
  4. Rinderbrühe angießen, einmal aufkochen lassen und dann für mindestens 2,5 Stunden bei 160 Grad schmoren lassen. In der letzten Stunde das Sauerkraut mit in den Schmortopf geben, etwas unterheben und mitgaren lassen.
  5. Erst zum Schluss salzen und pfeffern. Das Sauerkraut enthält auch schon etwas Salz.
  6. Mit Crème fraiche zusammen servieren.
Rezept-Anmerkungen

Und was gibt's dazu? Bei mir am liebsten gar nichts. Vielleicht eine Scheibe frisches Sauerteigbrot. Aber es gibt Familienmitglieder, die bestehen auf Kartoffelmus... Sollte tatsächlich einmal etwas Kartoffelmus übrigbleiben, mache ich am nächsten Tag Kartoffelküchlein daraus. Dafür gibst Du auf ca. 1 Tasse Kartoffelmus, ein Ei und 1 Esslöffel geriebenen Parmesan. Alles gut verkneten und in Butter kleine Püfferchen backen. K Ö S T L I C H !