Go Back
4.62 von 21 Bewertungen
Natürliches Antibiotikum – Selbst hergestellt
Das natürliche Antibiotikum
Herkömmliche Antibiotika haben aufgrund ihrer Nebenwirkungen nicht den besten Ruf. Doch hättest Du gedacht, dass auch manche Lebensmittel - richtig kombiniert - antibiotisch wirken, und zwar ganz ohne unangenehme Begleiterscheinungen?
Zutaten
  • 1 l Apfelessig - Bio und naturtrüb
  • 60 g Knoblauch – fein gewürfelt
  • 150 g Zwiebeln – fein gewürfelt
  • 40 g frische rote Chili ca. 5-6 Stück – die allerschärfsten, fein gewürfelt
  • 60 g frischer Ingwer – fein gewürfelt
  • 40 g frischer Meerrettich – fein gewürfelt
  • 60 g frische Kurkumawurzeln – fein gewürfelt
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 300-400 g Blütenhonig
Anleitungen
  1. Alle Zutaten - biss auf den Essig - zusammen in eine Schüssel geben und gründlich mischen.
  2. Die Mischung in ein großes Einmachglas füllen.
  3. Den Apfelessig dazugießen. Der Inhalt soll gut bedeckt sein. Gut durchrühren.
  4. Das Glas wird nun zwei Wochen lang an einen kühlen und trockenen Platz gestellt. Während dieser Zeit zweimal täglich durchrühren. So gehen die Wirkstoffe in den Essig über.
  5. Nach zwei Wochen kann der Essig in eine Flasche abgeseiht werden. Eventuell den Mix in ein sauberes Baumwolltuch geben und gut ausdrücken.
  6. Die Flüssigkeit ist Dein selbst gemachtes natürliches Antibiotikum. Den übriggebliebenen Mix kannst Du sehr gut noch zum Kochen verwenden.
Rezept-Anmerkungen

Achte auf Topqualität der Zutaten - BIO!
Bewahre dein fertiges Antibiotikum im Kühlschrank auf
Die ausgepressten Reste gebe ich in ein Einmachglas und gieße es mit Olivenöl auf. So hält es lange im Kühlschrank