Kimchi Rezept
Kimchi
Die koreanische Küche ohne Kimchi? Völlig undenkbar. Kimchi ist gesund und DAS Superfood schlechthin. Supergesund, oberlecker und mit diesem Kimchi Rezept spielend leicht zuzubereiten. Frischer Chinakohl wird mit selbstgemachter Chilipaste fermentiert. Eine sauer-pikante Beilage zu Reisgerichten, Suppen oder als Solist...einfach immer wenn man Lust hat.
Zutaten
  • 1 Chinakohl
  • 1 Tasse Meersalz
  • 1,5 l kochendes Wasser
  • 2 Esslöffel Reismehl
  • 250 ml Wasser
  • 1 - 2 Esslöffel getrocknete Chilis oder 2 - 3 frische Chilisschoten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer ca. 20 g
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 3 Esslöffel Fischsauce
  • 2 Teelöffel Salz
  • Paprika
  • 1 Karotte
  • 3 Frühlingszwiebeln
Anleitungen
  1. Den Chinakohl längs vierteln, anschließend quer in mundgerechte Stücke schneiden. Gut durchwaschen und abtropfen lassen. Den Chinakohl in eine große Schüssel geben. Die Tasse Meersalz in 1,5 Liter kochendem Wasser auflösen und über den Chinakohl geben. Fünf Minuten ziehen lassen, dann abgießen erneut spülen und gut abtropfen lassen.
  2. Reismehl mit einem Schneebesen in 250 ml kaltes Wasser einrühren, aufkochen und bei niedriger Hitze unter Rühren fünf Minuten köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Den Reisbrei mit Chiliflocken, Knoblauch, Ingwer, Sojasauce, Fischsauce und 2 Teelöffeln Salz in einer Küchenmaschine fein pürieren.
  4. Das restliche Gemüse fein kleinschneiden und mit Chinakohl und der Würzpaste gründlich vermengen. In saubere Gläser mit weiter Öffnung füllen und das Gemüse dabei gut nach unten drücken. Das Gemüse sollte etwas mit der austretenden Flüssigkeit bedeckt sein. Die Gläser gut verschliessen.
  5. Für 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann mindestens zwei Tage (milder Kimchi), oder fünf Tage (etwas kräftiger) im Kühlschrank fermentieren lassen. Bei Bedarf das Gemüse nochmal in die Flüssigkeit drücken. In den ersten Tagen sollte das Glas einmal pro Tag geöffnet werden, um die entstehenden Fermentationsgase entweichen zu lassen.
Rezept-Anmerkungen

Der Kimchi muss immer mit Flüssigkeit bedeckt sein. In den ersten paar Tagen kann es sein, dass du deinen Kimchi ab und zu mit einem sauberen Löffel herunterdrücken musst. Nur absolut saubere Gläser benutzen! Kurz vor dem Befüllen spülst Du sie am besten mit kochendem Wasser aus. Biogemüse verwenden! Auf biologisch angebautem Gemüse gibt es mehr Milchsäurebakterien – es kommt also schneller "in Gang".