Süßkartoffel Gnocchi
Süßkartoffel Gnocchi | das Grundrezept

Gnocchi kennt und liebt jeder, aber habt ihr schon mal mit Süßkartoffel Gnocchi probiert, geschweige denn selbst gemacht? Geht ganz easy und ist superlecker. Kurz in der Pfanne geschwenkt, mit frischen Kräutern, Tomaten und gerösteten Pinienkernen ein echter Geheimtipp!

Zutaten
600 g Süßkartoffel
1 Ei
140 Mehl + Mehl zum Ausrollen
Salz
70 g Magerquark
etwas Muskat
Anleitungen
Süßkartoffel bei 22o Grad für ca. 40 Minuten im Ofen garen. Das Süßkartoffelfleisch aus der Schale lösen und gründlich zerstampfen.
Ei unter die Süßkartoffelmasse mischen und gut verkneten.
Mehl über die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Anschließend im Kühlschrank ca. 30 Minuten kühlen.
Gnocchiteig auf gut bemehlter Arbeitsfläche zu länglichen ca. 2 cm-dicken Rollen formen. Die Rolle in 1-2 cm große Stücke teilen und jedes Stück über die Zinken einer Gabel rollen, um die typischen Rillen der Gnocchi zu formen.
Einen großen Topf gesalzenes Wasser zum Sieden bringen und Gnocchi darin garen. Nicht sprudelnd kochen, sondern leicht sieden. Wenn die Gnocchi an die Oberfläche steigen sind sie fertig. Das dauert ungefähr 2-3 Minuten.
Jetzt die Gnocchi vorsichtig abgießen und mit etwas flüssiger Butter und Parmesan servieren.
Tipp: Es ist auch sehr lecker, die Gnocchi kurz in Butter oder Olivenöl anzubraten und erst dann mit Parmesan zu bestreuen.
Rezept-Anmerkungen

Du kannst dieses Rezept nach Belieben abwandeln. Ob du die Süßkartoffel Gnocchi als Hauptgericht oder Beilage servierst...mit Käse überbacken oder in Butter geschwenkt. Ersetz Süßkartoffel mal durch Kürbis...das schmeckt auch köstlich...