Rumkugeln selbstgemacht
Rumkugeln selbstgemacht aus nur drei Zutaten
Und schon hast Du Deine eigenen Rumkugeln selbstgemacht. Je nach Geschmack verwendest Du hellen oder dunklen Biskuitboden. Eine weitere Möglichkeit ist auch die Kugeln nach dem Formen nochmals für eine Stunde kalt zu stellen und dann mit flüssiger Kuvertüre zu überziehen.
Zutaten
320 g Biskuitboden (selbst gebacken oder fertig gekauft)
200 g Doppelrahmfrischkäse
1 - 2 Esslöffel Rum
Anleitungen
Den Biskuit in einer Schüssen fein zerbröseln.
Den Rum über die Brösel träufeln.
Den Doppelrahmfrischkäse zugeben und alles zu einer Masse verkneten und für ca. eine Stunde kalt stellen.
Aus der Masse  mit einem Teelöffel kleine Nocken abstechen und zwischen den Handflächen zu Kugeln formen.
Im Prinzip sind die Kugeln jetzt fertig. Aber Du kannst sie nach Herzenslust in Schokoladen- oder Zuckerstreuseln wälzen. Kakaopulver geht auch, das gibt den Rumkugeln ein edelmattes "finish"