Rezept-für-Stubenküken mit Honig und Sesam
Rezept für Stubenküken mit Sriracha, Sesam und Honig

Ein Rezept für Stubenküken mit Sriracha, Sesam und Honig - das ist Asiasoulfood von allerfeinsten. Und es ist einfach und schnell gemacht. Wer kein Stubenküken bekommt, nimmt solide Brathähnchen und wer keine Lust hat am Ende die Vögel zu zerteilen entscheidet sich gleich für Keulen und Flügel.

Portionen: 4 Personen
Zutaten
4 Stubenküken (ersatzweise 2 Poularden)
4 Esslöffel Sojasoße
4 Esslöffel geröstetes Sesamöl
3 Esslöffel Honig
2 Esslöffel Sriracha
Maldon Seasaltflakes und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
1 Esslöffel schwarze Sesamsamen
  • Dazu:
1/2 Tasse Belugalinsen
2 Tassen Gemüsefond
1 Esslöffel Teriyakisoße
2 Babymangold
eine Handvoll Enokipilze (ersatzweise kleine Austernseitlinge)
2 Esslöffel geröstetes Sesamöl
Maldon Seasaltflakes und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
Anleitungen
Zuerst die Marinade für die Stubenküken vorbereiten. Dafür  Die hälfte der Sesamsamen im Mörser zerstoßen und mit Sojasoße, Honig, Sesamöl, Sriracha, Salz und Pfeffer gut vermischen.
Sie Stubenküken gründlich unter kaltem Wasser abspülen und gut abtrocknen. Von innen und aussen mit der Marinade einpinseln. Die Küken für eine Stunde beiseite stellen und marinieren lassen. Wer es intensiver mag, mariniert die Küken schon am Abend vorher und lässt die Marinade über Nacht "wirken".
Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Die Stubenküken auf ein Backblech oder in einen Bräter setzen und für ca. 30 Minuten in den Ofen geben. Eventuell nach der Hälfte der Backzeit erneut mit der Marinade bepinseln. Wenn Du keine Marinade mehr übrig hast, kannst Du auf die Schnelle einen Esslöffel Honig mit 2 Esslöffeln Sojasoße verrühren. ;-)
Die Beluga Linsen gut waschen und in der dreifachen Menge Gemüsefond ohne Salz ca. 20 Minuten kochen. Nach 15 Minuten gern mal eine Probe nehmen. Sie sollen noch Biss haben! Dann abgiessen und mit Teriyakisoße, Salz, Pfeffer und Sesamöl abschmecken.
Den Mangold halbieren und in etwas Sesamöl ca. drei Minuten braten.
Die Enokipilze separat in etwas Butter braten (das geht sehr schnell!)
Die Stubenküken mit dem restlichen Besam bestreuen und mit Mangold und Enokipilzen servieren.