teilen

Viva la Mexico! Ein Keks, der ein Bizcochito ist….

Ein Keks geht immer! Als Stimmungsaufheller zum Aufwachkaffee (das ist der, der noch im Bett getrunken wird!), als kleines Mitbringsel, als Tröster bei kleinen und grösseren Verletzungen, zur Teestunde und als Betthupferl. Und diese Kekse schmecken schon als Teigling köstlich – was besonders meinen Kindern entgegen kommt!

Mexikanische-Gewürzkekse-mit-Anis-und-Zimt

Zutaten für zwei Bleche:
225 gesalzene Butter, 170g Zucker (+ 100 g Zucker zum bestreuen), 2 grosse Eier, Mark von zwei Vanilleschoten, Schalenabrieb von zwei Bioorangen, 1/2 Teel. gemahlenen Anis,
1 teaspoon anise seed, 300 g Mehl, 1 Teel Backpulver, 1/2 Teel gemahlenen Zimt

Gut gekühlte Butter und Zucker miteinaner vermischen. Ein Ei nach den anderon zugeben und gut verkneten. Vanillemark, Backpulver und Gewürze zum Mehl geben und ebenfalls gut mit der Ei-Butter-Mischung verkneten.

Mexicanische-Gewürzkekse-Teig

Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, in Folie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Keksteig

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen

Mexicanische-Kekse-Herzen

Auf gut bemehlter Arbeitsplatte den Teig ausrollen und runde oder herzförmige Kekse ausstechen und ca 10 – 12 Minuten backen. Noch warm in Zucker und Zimt wälzen. Die Kekse am besten in einem Luftdichten Container aufbewahren, dann bleiben sie auch brav knusprig.

Mexikanische-Gewürzherzen

Viel Spass beim Backen und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Eure Anne mang de Seen

Auch noch interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen