teilen

Leberleckerlis für Gretel 100% Bio 100% Liebe

So machst Du ganz schnell köstliche Leberleckerli für Deinen Hund

 

Leberleckerlis sind schneller gemacht als gedacht. Oh, das reimt sich! Und was sich reimt ist gut (sagt Pumuckl) und in diesem Fall macht es auch noch meinen Hund glücklich. Und da mein liebster Zweibeiner am Valentinstag nicht da ist, werde ich meine gesamte Valentinstagsenergie über meinem Vierbeiner ausschütten. Und zwar in Form von (für Hunde) köstlichen Leberleckerlis.

Gretel freut sich auf ihre Leberleckerli

Leberleckerlis für Gretel

Damit es auch wirklich richtig lecker wird habe ich mir eine Expertin eingeladen. Darf ich vorstellen, Gretel von Hoppenstedt. Diese junge Hundedame wird mir heute assistieren und zur Pfote gehen. Hier zahlt sich schon das Besuchen der Hundeschule Duvensee aus in der Gretel geübt hat, vor einem Leckerli zu sitzen ohne es zu essen. Das kommt mir beim Fotografieren sehr zu Gute. Wobei ich das Gefühl nicht loswerde, dass Fräulein von Hoppenstedt versucht den Teig mittels Telekinese näher an sich heranzubringen.

Wie lange muss ich noch auf meine Leberleckerli warten?

Lass dem Teig etwas Zeit zum rasten.

Der Teig ist schnell gemacht und lässt sich gut verarbeiten. Jedenfalls wenn man ihn ein halbes Stündchen rasten lässt. Beim Ausrollen nicht mit dem Mehl geizen! Wenn Du keine speziellen Ausstechformen verwenden möchtest, geht das Schneiden mit einem Pizzaroller am besten.

Hundeleckerli selbsgemacht - einfach und lecker

Leberleckerli in Herzform weil ja Valentinstag ist

Ich bin ja eigentlich eher praktisch veranlagt, mehr so die Pizzarollerfraktion – aber wer kann geflügelten Herzchen widerstehen? Also bitte! Ich jedenfalls nicht. Ist aber eher etwas für geduldige Gemütsathleten, denn filigrane Formen bringen Teig und Bäcker an ihre Grenzen. Also gibt es nur ein paar Herzchen und der erst wird ritschratsch gerollt.

So machst Du Hundekekse selbst

Ganz tolle Hundleckerli selbstgemacht

Der Testhund ist schwer begeistert von den Leberleckerlis

Leber scheint so etwas wie Hundeextasy zu sein. Gretelchen kommt jedenfalls so langsam an ihre Grenzen schon der ungebackene Teig der Leberleckerlis riecht offenbar so verlockend, dass das „Sitz“ schwerfällt.

Leberleckerli für Gretel - sehr lecker!

Nicht nur lecker, sondern auch gesund!

In geringen Mengen ist Leber durch den hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt eine nährstoffreiche Ergänzung für Deinen Hund. Und auch das beigefügte Schwarzkümmelöl hat es in sich. Bei „Jugend forscht“ wurde festgestellt, dass durch die Zugabe von Schwarzkümmelöl Hunde weitgehend vor dem Befall von Zecken geschützt werden können. Zeckenschutz auf 100% natürlicher Basis. Das ist doch mal was und diese junge Hundedame fährt auf den Geruch von Schwarzkümmel total ab!

Leberleckerli mit Schwarzkümmelöl

 

Ein einfaches Rezept für Hunde-Leberleckerli

Der Valentinstag kann kommen!

Meine Leberleckerlis sind fertig. Sowohl die Herzen, als auch die kleinen Quadrate. Jetzt bist Du dran. Deshalb kommt jetzt das Rezept mit dem Du ratzfatz Deine eigenen Leckerlis backen kannst. Dein Hund wird Dich vergöttern;-)

 

Zutaten Leberleckerlis:

  • 250 g Entenleber
  • 100 g Kefir
  • 200 g Dinkelmehl
  • 130 g Buchweizengrütze
  • 1 EL Schwarzkümmelöl
  • 1 Teel. getrockneter Thymian
  • 1 Prise Salz

Zubereitung Leberleckerlis:

  1. Die Leber mit dem Pürierstab kurz pürieren.
  2. Das Leberpüree mit Kefir und Schwarzkümmelöl vermischen.
  3. Mehl, Buchweizengrütze, Thymian und Salz vermischen und mit der Lebermischung zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Mehl zugeben.
  4. Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 1 cm dick ausrollen und in kleine Quadrate schneiden. Wer mag nimmt natürlich den Keksausstecher seiner Wahl;-)
  5. Die Leberleckerlis auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen.

Fein gemacht Gretel

Ein ganz großer Dank an mein Hundemodel. Du hast Deine Sache sehr gut gemacht und hast tapfer versucht die Leckerlis in Hypnose zu versetzen. Zum Glück ohne Erfolg. Zur Belohnung gibt es ein geflügeltes Leberherz!

Zur Belohnung gibt es ein Leberleckerli

Mit welchen Leckereien machst Du Deinen Hund glücklich?

Backst Du auch ab und an für Deinen Vierbeiner? Dann verrate mir doch Dein Lieblingsrezept.

So, jetzt aber an die Schüssel, fertig, los! Ich wünsche Euch viel Spass mit dem Rezept und freue mich über Nachrichten, Anregungen, Kritik und Lob. Lob finde ich am besten!!

Alles Liebe für Euch und Euren Vierbeiner und ein fröhliches „Wuff!“

Eure Anne

Leberleckerli ganz einfach gebacken

…und für alle, die wie ich bekennende Pinterestopfer sind, gibt es noch etwas zum pinnen 🙂

 

Ich zeige Dir wie Du ganz einfach köstliche Leckerei für Deinen Hund zauberst

Auch noch interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen