teilen

Gratinierter Ziegenkäse mit Trauben-Dressing und „Bitz“

Gratinierter Ziegenkäse auf Bitz Geschirr

//Kann Spuren von Werbung enthalten// Was haben gratinierter Ziegenkäse, Kopenhagen und Geschirr gemeinsam?

Auf den ersten Blick nicht viel – daher hier ein Versuch der Erklärung: In Kopenhagen gibt es das „Illums Bolighus“ ein ganz herrlicher Ort für Menschen die sich gern mit schönen Dingen (wie Geschirr, Gläser, Töpfen, Koch- und Wohnaccessoires) umgeben. Ebendort habe ich das Geschirr von Christian Bitz entdeckt. Ähh…also streng genommen habe ich erstmal Bitz selbst entdeckt…ganz streng genommen bin ich quasi in ihn hineingelaufen…(schön wär’s)…ganz, ganz streng genommen war es (leider nur) eine Pappversion von ihm.

Männer die gern kochen und essen haben bei mir per se schon mal einen Stein im Brett. Wenn sie dann noch so umwerfend aussehen wie Christian Bitz, muss ich schon fast sämtliche Beherrschung aufbieten nicht in Anbetungsstellung zu verharren. Und als ob das nicht schon schlimm genug wär – hat er auch noch richtig was auf dem Kasten!

Christian Bitz hat einen Master in Ernährungswissenschaften und arbeitet als wissenschaftlicher Direktor am Krankenhaus in Herlev und Gentofte. Dass, wer sich so ausgiebig mit Nahrungsaufnahme beschäftigt, nicht nur darüber nachdenkt WAS er isst, sondern auch VON WAS, liegt nahe.

Geschirr und Besteck gold von Christian Bitz

 

 

Der Nachteil von Kopenhagen ist, dass man leider nicht so viel mitbringen kann wie man möchte. Vor allem Geschirr ist lästig und eher hinderlich bei Shopping und Sightseeing. Mein Medikament gegen dieses Ärgernis heisst: Scandinavian-Lifestyle! Hier finde ich alles an skandinavischem Design was mein Herz begehrt und – lucky me – auch das Geschirr von Bitz gibt es dort.

Bestellt, geliefert, gefreut, ausgepackt und noch mehr gefreut

Das Geschirr kam binnen drei Tagen und war genau so schön, wie ich es in Erinnerung hatte. Jedes Teil ist anders, aber alle sind sie wunderschön. Ich kann es gar nicht erwarten meinen Tisch zu decken und Essen auf die Teller zu legen. Meine Tochter (11 Jahre) entführt schon mal gleich ein Schälchen in ihr Zimmer. Zum Glück bemerke ich das innerhalb einer Viertelstunde, denn das Zimmer von Cosima ist so eine Art Bermudadreieck! Sollte hier jemand lesen, der auch Kinder mit Bermudadreieckzimmern hat und der mir Tipps und Hinweise im Umgang mit genervten Präpubertieren (ja, dieses Tier gibt es. Wohnt nämlich bei mir!) hat, ich bin interessiert!!

Dunkel, matt und wunderschön…und auch noch durchdacht!

Christian Bitz motiviert zum Zeitnehmen und Geniessen.

Das Besteck gibt es in drei Farbvarianten: Schwarz, Silber und – wie auf den Fotos zu sehen – in Messing. Alle drei Varianten sind harmonisch und zeitlos, gefertigt aus satiniertem Stahl und damit nicht nur praktisch, sondern auch echte Hingucker. Messing ist mein persönlicher Favorit.

Besteck gold von Christian Bitz
Die Wassergläser fassen 0,53 Liter – weil wir ja alle viiiel zu wenig trinken – und lassen erkennen, wie wichtig dem Ernährungsprofi das Trinken ist.. Ich hab’s ja erst nicht glauben wollen, aber bei meinem ersten Abendessen im „Bitzlook“ hab ich tatsächlich wesentlich mehr Wasser getrunken als sonst!

Geschirr von Christian Bitz

Die funktionalen und zeitlose Formen und die Matte Glasur in grün, grau und schwarz (fällt immer unterschiedlich aus), machen das Geschirr wandelbar. Alle Farben und Formen lassen sich immer wieder neu miteinander kombinieren.

Geschirr und Besteck gold von Christian Bitz

…und was hat das jetzt mit Ziegenkäse zu tun??

Eine ganze Menge. So eine Geschirrdefloration will wohlüberlegt sein. Casanova hat seine Liebschaften schliesslich auch nicht einfach zwischen Tür und Angel flachgelegt, sondert sie nach allen Regeln der Kunst verführt.

Mein Neuzugang bekommt also auch nicht die erstbeste Käsestulle draufgeklatscht! Ich möchte das unser „erstes“ Mal etwas besonderes wird.

Ziegenkäse steht bei mir eh schon hoch im Kurs (schau mal da…) und vor meinem geistigen Auge sehe ich ihn wie er unter einer dünnen Schicht Honig schüchtern auf seinem Bett aus Wildsalaten sitzt…neben sich ein Dressing aus fruchtigen Trauben (Casanova hat bestimmt auch mit Trauben gearbeiten) und ein wenig Schärfe von roten Zwiebeln….Hach…ich glaub, ich leg mich selbst unter das Essen. Halt, Stop! Contenance!!

Schon frühzeitig lernte ich, daß jede Schädigung der Gesundheit stets von einem Übermaß in der Ernährung oder in der Enthaltsamkeit herrührt.

Giacomo Girolamo Casanova
(1725 – 1798),

Jetzt endlich:

Gratinierter Ziegenkäse auf Wildsalaten mit Trauben-Pekannuss-Dressing

Gratinierter Ziegenkäse auf Bitz Geschirr

Zutaten:

pro Person je eine 2 cm-dicke Scheibe Ziegenkäse (von der Rolle mit Rinde), je eine Handvoll Wildsalate (zur not geht auch Feldsalat oder Ruccola), etwas Honig, ein paar Zweige Thymian, Pfeffer aus der Mühle.

Für das Dressing je zwei Handvoll rote und grüne, kernlose Trauben (gewaschen und halbiert), eine kleine rote Zwiebel (fein gewürfelt), eine Handvoll Pekannüsse (grob zerteilt), ein Bund frischen Schnittlauch, vier Esslöffel Olivenöl, drei Esslöffel Ahornsirub, drei Esslöffel Balsamico, ein Esslöffel geröstetes Sesamöl, Pfeffer und Salz

Gratinierter Ziegenkäse auf Bitz Geschirr

und so wird’s gemacht:

  1. Zuerst den Ofen auf 220 Grad vorheizen
  2. Alle Zutaten für das Dressing vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Ziegenkäse in eine Ofenfeste mit Olivenöl ausgepinselte Form geben. Mit ein wenig Honig bestreichen und für 3 Minuten in den Ofen geben.
  4. Jetzt noch für ca. 1 – 2 Minuten den Grill zuschalten. Achtung!! Dabei bleiben ist alles!
  5. Den Wildsalat auf die Teller verteilen und den Ziegenkäse darauf setzen und nach Belieben etwas frischen Thymian und Olivenöl auf die kleinen Kameraden geben.
  6. Dressing ebenfalls zum Salat geben und…
  7. …geniessen!

Gratinierter Ziegenkäse auf Bitz Geschirr

 

Ich bin selbst ganz begeistert von meinem ersten Bitz-Essen und hoffe, Ihr hattet auch ein wenig Freude.

Alles Liebe,

Eure Anne

 

 

Ziegenkäse auf Bitz-Geschirr

Auch noch interessant…

  1. Da gehe ich gleich stöbern! Das Geschirr sieht schon mal wunderschön aus! Ebenso dein Essen;) Ach, und den Herren gucke ich mir bei der Gelegenheit dann auch gleich mit an!

      • Anne
      • 12. Juli 2016
      Antworten

      Liebe Desi,
      es freut mich, wenn es Dir gefällt (das Geschirr UND das Essen)! Ich bin gespannt wie Dir der Herr Bitz gefällt 😉

    • Jessica
    • 11. Juli 2016
    Antworten

    Liebevoll ausgewählte Rezepte!!! Es ist mir immer wieder eine Freude die Gerichte nachzukochen! Weiter so! Einfach perfekt! Jessy

      • Anne
      • 12. Juli 2016
      Antworten

      Liebe Jessiy,
      das ist genau das, was ich gern höre (und lese)! Vielen Dank und liebe Grüsse,
      Anne

    • Peter
    • 10. September 2016
    Antworten

    Unglaublich zauberhafte Fotos! Das Geschirr ist der Knaller!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen