Instagram Slider

No images found!
Try some other hashtag or username

Rezept für eine ganzkörpertätowierte Silberhochzeitstorte

14. Februar 2015

Heiraten ist toll! Ich weiß wovon ich spreche!! Verheiratet bleiben ist da schon schwieriger (ich weiß wovon ich spreche). Als ich meinem Jüngsten erzählte, dass unsere Lieblingsnachbarn demnächst Silberhochzeit hätten, vermutete er, am diesem Tag würden sich die beiden silber verkleiden. Nach einem kurzen Aufklärungsgespräch (die Silberhochzeit betreffend) entsponn sich folgender Dialog:

„Sind die beiden dann fertig mit verheiratet sein?“

„Nein, bei der Silberhochzeit feiert man, dass man 25 Jahre miteinander verheiratet ist.“

„Immer mit der gleichen Frau?“

„Ja, immer mit der gleichen Frau!“

„Echt?“

„Echt!!“

„Und deswegen haben sie sich dann auch einen Kuchen verdient?“

„Ja, Genau.“

So weit, so gut…nun wollen die Jubilare aber gar nicht groß feiern. Im Grunde wollen sie überhaupt nicht feiern! Aber meine Kinder und ich beschliessen, wenigstens eine Torte soll es geben. Eine Hochzeitstorte. Eine Silberhochzeitstorte! Ääääh und vielleicht ein wönzigös Schlöckchen rosa Bizzelwasser…..

Also werden stundenlang Backbücher gewälzt und Torten bewundert. Cosima macht große Pläne. Wenn ich sie richtig verstehe, sieht sie vor ihrem inneren Auge eine Art Tortenbuffet für mindestens 70 (sehr hungrige) Personen. Aus ein, zwei Torten sollten beim anschneiden weisse Tauben fliegen. Julius hält mir ein Lucky Luke-Heft vor die Nase, in dem ein halb nacktes „Wild-West-Country-Girl“ aus dem Backwerk steigt….

Backbücher

Ein weiteres Aufklärungsgespräch ist von Nöten. Ich gestehe dem hochmotivierten Nachwuchs meine begrenzten Fähigkeiten. In Zukunft werde ich die Kinder weniger Bibi Blocksberg gucken lassen und mehr Naturdokus. Hexhex und die siebenstöckige Hochzeitstorte mit Burlesquetänzerin ist fertig.

Wir schliessen einen Kompromiss der uns alle glücklich macht. Die aktuelle Ausgabe der „LECKER Bakery“ hat uns mit einer superschicken Schokotorte mit weissem Fondantschleier inspiriert. Wenn unsere Torte auch nur annähernd so cool wird, schlage ich Purzelbäume!

Unser Werk setzt sich zusammen aus einem Schokobisquitboden, einer Buttercreme mit Weisser Schokolade und eben erwähntem Fondantüberzug, der mir im Moment noch etwas Kopfzerbrechen bereitet. Den Rollfondant habe ich gestern schon besorgt bin aber – obwohl ich mir einige Youtube-Videos dazu angesehen habe – noch skeptisch ob unser Ergebnis auch ein so schön ebenmässiges wird wie in der Zeitschrift abgebildet…Positiv denken!

Rezept für den leichten Rührteig:
225 g weiche Butter, 200 g feiner Zucker, 4 Eier, 225 g Mehl, 4 Esslöffel Kakao, 2 Esslöffel Schokoladenraspel, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Backpulver

1. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen (Ober-Unterhitze).
2. Butter mit Zucker schaumig rühren
3. Eier und Salz zugeben und weiter rühren.
4. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und zur Masse geben. Gut unterrühren.
5. Springform fetten und den Teig einfüllen und ca. 40 Minuten backen…nach 30 Minuten mal eine Stäbchenprobe machen.
6. Den Kuchen aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Danach in zwei Hälften teilen.

So! Jetzt das ganze noch einmal, aber diesmal mit einer etwas kleineren Springform. Es soll ja eine zweistöckige Torte werden.

Rezept für die Buttercreme:
500 g weiche Butter 400 g Puderzucker, 520 g Doppelrahmfrischkäse (Zimmertemperatur), 200 g weisse Schokolade, 125 g Creme double, Mark von einer dicken Vanilleschote, eine Prise Salz.

Buttercreme

1. Butter mit Puderzucker und Vanillemark so lange schlagen, bis die Masse hell und schaumig ist. Die Butter muss unbedingt weich sein, sonst dauert das ewig!
2. Frischkäse und Creme double aufschlagen.
3. Schokolade behutsam schmelzen und zur Buttermischung geben.
4. Frischkäse zur Buttercreme geben und gut verrühren.
Bis zur Verwendung kühl stellen. Wenn Du die Buttercreme bereits am Vortag zubereitest, nimm sie 30 Minuten bevor Du sie brauchst aus dem Kühlschrank und schlag sie noch einmal luftig auf.

Im ursprünglichen Rezept habe ich 150 g Puderzucker mehr verwendet – also 550 g. Bitte tut das nicht! Ich weiss gar nicht was mich da geritten hat. Die Buttercreme ist so süss geworden, dass sie dem Silberhochzeitspaar die Schuhe ausziehen wird. Aber nu isses zu spät, die Buttercreme ist fertig, die Kuchenböden bereits bestrichen und ich futtere Salzstangen. Meine Torte wird hoffentlich hübsch sein, aber ich bezweifle sehr, ob jemand ein zweites Stück verlangt.
Ich werd bei der Kaffeerunde mal so tun als ob nix wär. Wer es schafft 25 Jahre verheiratet zu sein, für den ist ein Zuckerschock gar nichts! Ausserdem gibt es ja noch Kaffee (den ich NICHT süssen würde) und Prosecco! Und falls die Konversation stockt, weil den Beteiligten die Kiefer zusammen kleben, können wir sie mit Salzstangen locker aufhebeln…

Buttercreme fuer die Hochzeitstorte

Tortenboden fuer Silberhochzeitstorte

Tortenrohlinge

Montage:

1. Die Kuchenböden halbieren und mit der Buttercreme bestreichen und zusammensetzen. Kuchenränder nicht vergessen.
2. Das Rollfondant geschmeidig kneten. Unbedingt auf eine ganz saubere, kuchenkrümelfreie Arbeitsfläche achten. Weisses Fondant verzeiht nichts!
3. 2/3 des Fondants auf etwas Puderzucker dünn ausrollen und auf die Mitte des grösseren Kuchens legen. Vorsichtig um den Kuchen verteilen. Mit dem kleineren Kuchen genauso verfahren. Die Fondant-Nummer ist nicht ganz einfach. Dieses Video hat mir aber ein bisschen geholfen:

4. Grosse Torte auf eine Tortenplatte setzen. Mit etwas Zuckerguss den kleineren oben drauf fixieren.
5. Nach 2 Stunden ist das Fondant soweit getrocknet, das es mit Lebensmittelstiften bemalt werden kann.

Eine weitere tolle Hilfe war der Shia’s Blogbeitrag von Cake Invasion! Unbedingt lesen!

Danach geht es an die Beschriftung… Mit einem Lebensmittelstift!! Hier kann ich leider keine Ratschläge geben, ausser: Einfach loslegen! Hier siehst Du das Ergebnis.

Silberhochzeitstorte

Torte von oben

Torte mit Rosen

Jubilare

Das Hochzeitspaar hat sich sehr gefreut und mir war es ein Vergnügen. Sehr lustig war es übrigens den Beiden beim Anschneiden der Torte zuzusehen zuzuhören. Hier gibt es leider nur ein Foto davon. Die gegenseitig gegebenen Ratschläge muss man sich denken…Loriot hätte seine Freude daran!

  • Beantworten
    merle
    14. Februar 2015 at 13:15

    Die Torte sieht fantastisch aus…ich bin begeistert,beeindruckt,sprachlos…..wahnsinn…..wirklich toll

    • Beantworten
      Anne
      15. Februar 2015 at 15:24

      Liebes Merlchen, da danke ich Dir aber. Mit der richtigen Menge Prosecco, war sie auch wirklich lecker!

Schreibe einen Kommentar

Instagram Slider

  • Morgenstund hat heute jedenfalls jede Menge Eier am Start Wir
  • Einen so saftigen Kuchen habe ich lang nicht mehr gegessen
  • Die ultimative Buttercremetorte fr groe und kleine Mdchen schon das
  • Wer htte Lust auf fluffige Ssskartoffelgnocchi? Mit Speck in Butter
  • Auf den ersten Blick ein ganz normaler Kuchen Was es
  • Genau richtig fr einen lauen FrhlingsabendNoch hei dampfend und ganz
  • Bitte mach mir ein Bananenbrotaber sehr gern! bananenbrot bananabread yummylicious
  • Pasta mal ganz andersals Nudelnestchen aus der Muffinform Das geht
  • Lasagne war gestern Heute gibts einen kstlichen Nudelstrudel Lecker gefllt