Instagram Slider

  • Lasagne war gestern Heute gibts einen kstlichen Nudelstrudel Lecker gefllt
  • Bitte mach mir ein Bananenbrotaber sehr gern! bananenbrot bananabread yummylicious
  • Die ultimative Buttercremetorte fr groe und kleine Mdchen schon das
  • Morgenstund hat heute jedenfalls jede Menge Eier am Start Wir
  • Auf den ersten Blick ein ganz normaler Kuchen Was es
  • Einen so saftigen Kuchen habe ich lang nicht mehr gegessen
  • Pasta mal ganz andersals Nudelnestchen aus der Muffinform Das geht
  • Kleine feine Nudelnester mit leckerem Pilzpesto Klick Dich oben direkt
  • Wer sitzt jetzt auf der Terrasse? Finger hoch! Und wer

Die leckersten Quarkbällchen der Welt ♥️

12. April 2018
Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier:

Dieses Quarkbällchen Rezept habe ich frisch aus der Schweiz importiert. Bisher habe ich Quarkbällchen selbstgekauft, nicht selbstgemacht! Aber ich hab gesehen wie einfach es ist und wieviel besser selbstgemachte Quarkbällchen schmecken, dass es die kleinen Dinger jetzt öfter geben wird.

Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier:

Einfaches Quarkbällchen Rezept ohne Friteuse

Das hat mich natürlich besonders überzeugt: Es ist möglich das Quarkbällchen Rezept ohne Friseuse zuzubereiten. Alldieweil ich nämlich überhaupt keine Fritteuse besitze. Noch dazu habe ich vor heissem Fett ordentlich Respekt! Fett wird viel heißer als Wasser und man kann sich Verbrennungen vom Feinsten zuziehen. Allerdings ist es mit ein paar Regeln viel einfacher als ich dachte, leckere, fluffige und saftige Quarkbällchen zu backen.

Der Teig für die Quarkbällchen ist schnell und unkompliziert

Es braucht wirklich kein großes Backtalent um den Teig für die Quarkbällchen zuzubereiten. Die Zutaten werden einfach mit dem Handmixer zusammengerührt. So einfach? Ja, so einfach! Bei dem Ausbacken im Topf ist dann schon noch etwas zu beachten, aber das ist auch nicht schwer und wird Dir sicher gleich gelingen.

Einfaches Quarkbällchen Rezept – die Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 250 g Quark 20%
  • 60 gleiche Butter
  • 60 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Vanille (besser als jeder Vanillezucker!)
  • 1 Prise Salz
  • neutrales Öl oder Butterschmalz zum Fritieren
  • Zucker und Zimt zum wälzen

Einfaches Quarkbällchen Rezept – die Zubereitung:

  1. Wie schon gesagt, alle Zutaten für den Teig 2 Minuten mit dem Handrührgerät verrühren.
  2. Einen großen Suppenteller mit Zimtzucker füllen. Darin werden die Quarkbällchen nach dem Ausbacken gewälzt. Ein Backblech mit Küchenkrepp auslegen, damit die Quarkbällchen wenn sie aus dem Fett kommen etwas abtropfen können.
  3. Das Butterschmalz oder Öl in einen Topf gießen und erhitzen. Wenn Du ein Zuckerthermometer hast, sollte es 160 Grad anzeigen. Ansonsten hilft die Holzlöffel-Methode: Halte den Stiel eines Kochlöffels in das heiße Fett – wenn kleine Bläschen am Holzstiel aufsteigen ist das Fett heiss genug.
  4. Mit zwei Esslöffeln nicht zu kleine Bällchen aus dem Quarkteig abstechen und in das heiße Fett geben. Achtung: vorsichtig und das Fett geben, sonst spritzt es! Wenn die Quarkbällchen goldbraun sind, sind sie fertig. Jetzt mit einer Schaumkelle herausfischen und auf das mit Küchenkrepp belegte Blech setze. Danach im Zimtzucker wälzen.

 

Dos and donts:

  • Die Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Dann lässt sich der Teig in nullkommanichts zusammenrühren.
  • Du willst den Teig vorbereiten? Kein Problem. Du kannst den Teig für die Quarkbällchen ohne weiteres am Vortag zubereiten und im Kühlschrank lagern. Dann aber 30 Minuten vorher herausnehmen.
  • Nimm „gutes“ Fett: Butterschmalz mit einem Rauchpunkt ca. über 200 Grad, geringem Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (MUF) buttriger Geschmack ist mein persönlicher Favorit. Kokosöl oder Kokosfett hat einen Rauchpunkt zwischen ca. 205 und 185 Grad, einen sehr geringen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren,ist dafür aber geschmacksneutral. Viele nehmen auch Sonnenblumenöl. Wenn es nicht zu sehr erhitzt wird ist es aus gut geeignet.

 

Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier:Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier:Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier:Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier:

 

Ein paar Tipps rund um das Quarkbällchen Rezept

Noch ein paar Tipps, Tricks und Hacks rund um das Quarkbällchen Rezept. Jetzt kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

  • Das Fett darf nicht zu heiß werden: Bei einer Friteuse kümmert sich das Thermostat des Gerätes um eine gleichbleibende Temperatur. Beim Frisieren im Topf müssen wir das übernehmen. Am einfachsten und genauesten geht das mit einem Thermometer, das in den Topf gehängt wird. oder Du greift auf den Kochlöffeltrick zurück….im Zweifel ziehst zu den Topf kurz vom Herd und schaltest die Temperatur etwas runter.
  • Quarkbällchen wenden: Zwischendurch die Bällchen immer mal wenden. Ich weiß nicht warum, aber ich kann sie noch so rund formen, sie schwimmen immer auf einer Seite und drehen sich nicht von allein wenn sie fertig sind (wie mein Schweizer Konditor mir versichert hat!)
  • Mürbeteig Plätzchen füllen: In diesem Beitrag passiert genau das. Einfach einen kleinen Klecks Marmelade zwischen zwei Plätzchen geben – fertig. Als Füllung eignen sich auch Nougat, Karamellcreme, Schokoladenganache.
  • Mürbeteig Plätzchen Backzeit: Das hängt von der Größe und Dicke Eurer Plätzchen ab. Ein „Standardplätzchen“ braucht ca. 10 Minuten. Allerdings solltest Du Dich vorsichtig herantasten, zu langes Backen macht die Kekse nur hart und das zarte mürbe Gefühl auf der Zunge bleibt dir verwehrt.
  • Mürbeteig Plätzchen ausstechen: Am besten geht das auf leicht bemehlter Arbeitsfläche. Wenn der Teig sehr klebrig ist, stupf Deinen Ausstecher immer mal wieder in etwas Mehl, dann lösen sich die Plätzchen viel leichter.

 

 

Frisch schmecken die Quarkbällchen am Besten…glaub ich jedenfalls!

Denn länger als eine Stunde hat bei uns noch kein Quarkbällchen überlebt. Probiert es einfach mal aus, es ist wirklich Puppeneinfach und sooooo lecker!

 

Für Dich hier das einfache Quarkbällchen Rezept zum Ausdrucken:

Einfaches Quarkbällchen Rezept ohne Friteuse
Es braucht wirklich kein großes Backtalent um den Teig für die Quarkbällchen zuzubereiten. Die Zutaten werden einfach mit dem Handmixer zusammengerührt. So einfach? Ja, so einfach! Bei dem Ausbacken im Topf ist dann schon noch etwas zu beachten, aber das ist auch nicht schwer und wird Dir sicher gleich gelingen.
Zutaten
250 g Mehl
250 g Quark 20%
60 gleiche Butter
60 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Backpulver
1/4 Teelöffel gemahlene Vanille (besser als jeder Vanillezucker!)
1 Prise Salz
neutrales Öl oder Butterschmalz zum Fritieren
Zucker und Zimt zum wälzen
Anleitungen
Wie schon gesagt, alle Zutaten für den Teig 2 Minuten mit dem Handrührgerät verrühren.
Einen großen Suppenteller mit Zimtzucker füllen. Darin werden die Quarkbällchen nach dem Ausbacken gewälzt. Ein Backblech mit Küchenkrepp auslegen, damit die Quarkbällchen wenn sie aus dem Fett kommen etwas abtropfen können.
Das Butterschmalz oder Öl in einen Topf gießen und erhitzen. Wenn Du ein Zuckerthermometer hast, sollte es 160 Grad anzeigen. Ansonsten hilft die Holzlöffel-Methode: Halte den Stiel eines Kochlöffels in das heiße Fett - wenn kleine Bläschen am Holzstiel aufsteigen ist das Fett heiss genug.
Mit zwei Esslöffeln Bällchen aus dem Quarkteig abstechen und in das heiße Fett geben. Achtung: vorsichtig und das Fett geben, sonst spritzt es! Wenn die Quarkbällchen goldbraun sind, sind sie fertig. Jetzt mit einer Schaumkelle herausfischen und auf das mit Küchenkrepp belegte Blech setzen. Danach im Zimtzucker wälzen.
Rezept-Anmerkungen

Die Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Dann lässt sich der Teig in nullkommanichts zusammenrühren. Du willst den Teig vorbereiten? Kein Problem. Du kannst den Teig für die Quarkbällchen ohne weiteres am Vortag zubereiten und im Kühlschrank lagern. Dann aber 30 Minuten vorher herausnehmen.

 

Bist Du mehr der „Einfache Quarkbällchen Typ“ oder der „Ich pumpe mein Quarkbällchen Typ“?

Es muss ja nicht immer einfach und schlicht sein…mit Birnen- oder Apfelstückchen im Teig zauberst Du im Nu köstliche Apfelbällchen. Das funktioniert auch mit Erdbeeren, Blaubeeren oder Pflaumenstückchen. Lass Deiner Kreativität freien Lauf!

Noch mehr leckeres Gebäck…

 

So, jetzt aber an die Knethaken, fertig, los! Ich wünsche Euch viel Spass mit dem Brotrezept und freue mich über Nachrichten, Anregungen, Kritik und Lob. Lob finde ich am besten!!

Alles Liebe für Euch und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel,

Eure Anne

 

…und für alle, die wie ich bekennende Pinterestopfer sind, gibt es noch etwas zum pinnen 🙂

 

Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier: Mein ganz einfaches Quarkbällchen Rezept für zu Hause - selbst ausprobiert, genau erklärt und mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung. Gelingt immer auch ohne Friteuse, die Tipps und Tricks zum Fritieren findet ihr hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefällt Dir mein Rezept? Dann freue mich sehr, wenn Du meinen Artikel teilst. Wähle unten Deine Platform ♥️

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

    Schreibe einen Kommentar

    Instagram Slider

    • Kleine feine Nudelnester mit leckerem Pilzpesto Klick Dich oben direkt
    • Auf den ersten Blick ein ganz normaler Kuchen Was es
    • Die ultimative Buttercremetorte fr groe und kleine Mdchen schon das
    • Pasta mal ganz andersals Nudelnestchen aus der Muffinform Das geht
    • Bitte mach mir ein Bananenbrotaber sehr gern! bananenbrot bananabread yummylicious
    • Morgenstund hat heute jedenfalls jede Menge Eier am Start Wir
    • Einen so saftigen Kuchen habe ich lang nicht mehr gegessen
    • Wer sitzt jetzt auf der Terrasse? Finger hoch! Und wer
    • Lasagne war gestern Heute gibts einen kstlichen Nudelstrudel Lecker gefllt