teilen

Grillen und räuchern mit dem Webergrill und was das mit Caviar zu tun hat.

Die Grillsaison ist ja schon längst eröffnet…und heute wird nicht nur gegrillt, es wird geräuchert und zwar so richtig tüchtig. Mit Jack Daniel’s Smoking Chips aus den Alterungsfässern (weiße Eiche) der Jack Daniel´s Distillerie hergestellt. Die sorgen, wie ein gutes Gewürz beim Kochen, für grossartige Raucharomen auf dem Grillgut. Soweit so gut.

Für mich ist es das erste Mal… Nicht das Grillen sondern das Räuchern. Erstversuche machen ja zu zweit noch viel mehr Spass…wenn alles glatt läuft kann man sich dann so herrlich gegenseitigbestätigend zuprosten: „Hach, haben wir das gut gemacht….ist doch saulecker, oder?“
Tja, und falls doch alles in die Hose geht, ist geteilte Schuld ja quasi halbe Schuld. Ich habe meinen Top-Super-Komplizen mit am Start. Christian Zuther-Grauerholz ist nicht nur der Caviardealer meines Vertrauens, sondern auch immer zu allen kulinarischen Schandtaten bereit.

Ich rücke also schon mal den Grill in Position und stelle die Kohle bereit, spirituiere die Räucherchips und lasse das Fleisch temperieren. Und der Christian sorgt für lecker Wein und bringt mir auch noch ein Döschen von dem superköstlichen Keta-Caviar mit (frrrischhhh, nicht pasteurisiert, nicht gerührt und nicht geschüttelt, vom allerfeinsten!) Das Döschen lasse ich gleich mal verschwinden – bevor hier noch wer probieren will!

Grillkohle und Räucherchips

Erstmal heizen wir der Kohle ein…OK…bei der Wahrheit bleiben..ich versuche den Grillkamin fachgerecht anzuzünden und plädiere dann gleich mal für Grillseminare. Die Kohle glüht nur so mässig enthusiasmiert. So hab ich mir das gar nicht vorgestellt. Diese Versagensfotos werden aus Gründen der Eitelkeit NICHT gezeigt…

Anzündkamin

So: Zweiter Versuch mit ein wenig Hilfe von Christian, Grillanzüder-Würfeln und Herbeiholen von dicken Jacken…(es wird nämlich schon etwas kühl draussen) klappt es dann. Gut Glut will Weile haben…da kommt dann auch der lecker Wein ins Spiel.

Smokingchips in Whiskey

Die Smoking-Chips sind nicht nur aus Whiskeyfässern gemulcht, wir lassen sie auch (back to the roots) eine Stunde in Whiskey baden…

Flanksteak und Merguez

Hier oben sieht man unser Grillgut tousjours….Flanksteak für die Großen, Würschtl für die Kinder.
Unten ist die Zuther-Grauerholz’sche Grillhand zu sehen….

Funken Weber-Grill

Jetzt geht die Kohle ins Körbchen und die abgetropften Chips kommen gleich dazu. Riecht schon sehr lecker!

Glühende Kohlen mit Smokingchips

Zack, Steak und Merguez auf’s Rost deckel drauf…wir fangen schon an mit gegenseitigbestätigendem Zuprosten. Das dauert ca. drei Minuten. Steak wenden, erneutes gegenseitigbestätigendes Zuprosten zwei Minuten. Höchstens zwei Minuten dreissig. Wir sind schon etwas ungeduldig und hungrig und es ist mittlerweile richtig KALT!

Flanksteak auf dem Grill

Tadaaaa, das Ergebnis kann sich schmecken lassen. Superzart! Toller Rauchgeschmack! Und wenn es Geschmackssynapsentriggernde Fotos gäbe, müsste ich mir hier nicht die Finger wundtippen. Yummy!

Smoked Flanksteak

Guten Appetit und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel,

Eure Anne

Auch noch interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen