teilen

Biskuitrolle für alle! Gerollt und nicht geschüttelt!

Rezept für biskuitrolle

Biskuitrolle mit Brombeermarmelade gefüllt…dazu sahnigköstliche Vanillequarkcreme. Jetzt nur noch damit in den Liegestuhl…Kaffee und gut is!

 Rezept für biskuitrolle

Rezept für eine Biskuitrolle und was es mit dem Tastesheriff auf sich hat:

Seit Tagen ist es hier sommerschön und das Leben findet im Garten statt. Ein Garten ist herrlich zum darin sitzen, stehen und liegen (gern mit begleitenden Magazinen und Getränken). Gartenarbeit schätze ich etwas weniger. Wie gut, wenn man dann eine gute Ausrede hat – wie zum Beispiel:

Oh nein! Schon so spät? Ich wollte doch unbedingt bei der „ICH BACK’S MIR – RUNDE“ im Mai von Tastesheriff Clara mitmachen. Was war noch mal das Thema? Ach ja, Biskuit. Ich muss dann jetzt leider schnell los, Eier kaufen.

Tadaaaa! und schon kann ich leider kein Unkraut jäten. Kuchen geht vor. Sollte es Euch ähnlich gehen, versucht es ruhig mal mit biskuitieren anstatt pikieren. Eine Biskuitrolle ist schnell gemacht und hat keine natürlichen Feinde. Füllen könnt Ihr sie nach belieben. Ich hab diesmal Brombeermarmelade vom Lieblingsnachbarn genommen…sehr lecker!

Rezept für biskuitrolle

Zutaten Biskuitrolle Rezept:

Biskuitteig: 6 mittelgrosse Eier (wenn sie klein sind, nimm 7), 170 g Zucker, 150 g Mehl, 90 g flüssige Butter
Füllung: Brombeermarmelade
Vanillequarkcreme: 100 g Sahnequark, Vanillemark von mindestens einer Vanilleschote, 60 g Zucker, Abrieb von einer Biozitrone, 2 Esslöffel Zitronensaft, 100 ml Schlagsahne

3. Zubereitung mit Stepfotos oder Video (oder wenn ich gar nichts zur Hand habe: nur das Rezept)

Zubereitung Biskuitrolle Rezept:

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eier trennen. Das Eiweiss zu festem Schnee schlagen – beiseite stellen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen (bitte Geduld!)

2. Nun das Mehl auf das Eigelb sieben, die flüssige Butter darüber gießen und ein Drittel des Eischnees unterheben. Den restliche Eischnee unterheben und die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und glattstreichen. Nun für 10 – 12 Minuten backen.

3. Ein Küchentuch mit Zucker bestreuen und den gebackenen Biskuit auf das Küchentuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen. Die Teigplatte sofort aufrollen und auskühlen lassen.

4. Zum Füllen, vorsichtig aufrollen. Vorsichtig! Damit sie nicht zerbricht. Jetzt mit der Füllung Deiner Wahl bestreichen und wieder sacht einrollen.

5. Für die Creme habe ich Sahnequark mit Zucker und Vanillemark verrührt und sehr steif geschlagene Sahne untergehoben.

Hier noch euer Rezeptbild zum Pinnen – damit ihr nicht vergesst, dass ihr ein neues Kuchenrezept habt…

 Rezept für biskuitrolle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Backen und noch vielmehr Vergnügen beim Essen!

Alles Liebe

Eure Anne

Auch noch interessant…

    • Bernd
    • 8. Juni 2016
    Antworten

    Beim Anschauen der Bilder läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen :-)!, Super schöne Bilder und ein tolles Rezept.

    • Olga
    • 9. Juni 2016
    Antworten

    Liebe Anne,
    ein tolles Rezept! Ich möchte es unbedingt ausprobieren, vor allem weil ich ein Biskuitfan bin.
    Bloß die Nr.6 hab ich nicht verstanden: eingerolltes Teig mit Marmelade und Creme in den Backofen für 25 min.???
    O-O

      • Anne
      • 12. Juni 2016
      Antworten

      Liebe Olga,
      toll dass Du mein Rezept ausprobieren möchtest – da freue ich mich! Du hast Recht, „Nummer 6“ ist ein Fehler. Das Backen ist doppelt….ich hab es gerade korrigiert. Vielen Dank und viel Spass mit dem Rezept.
      Alles Liebe,
      Anne

  1. Antworten

    Liebe Anne!

    Dein Rezept hört sich super an!
    Toll, dass du dabei bist!

    Liebste Grüße, Claretti

    • Merle
    • 29. Juni 2016
    Antworten

    Was soll ich sagen… meine Waage bringt 3 kg mehr auf die Waage und mein Bauch ist ziemlich voll. Unglaublich lecker. Meeeeee(h)r davon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen