teilen

Eier in Senfsoße

Eier in Senfsoße


Kindheitserinnerungen…Meine Mutter kochte gern Eier in Senfsoße. Weil es mir schmeckte, weil es ihr schmeckte und weil es ruckzuck fertig war. Ich hab mich jedenfalls immer gefreut wenn ich beim Nachhausekommen den Duft von warmen Senf schnuppern konnte. Natürlich macht meine Mutter die allerbesten Senfeier, aber mittlerweile bin ich mit meinen auch ganz zufrieden.

Zutaten: So viele gekochte Eier wie man essen möchte, am leckersten frisch und wachsweich gekocht, ein ordentliches Stück Butter, 1 EL Mehl, 300 ml Hühnerbrühe, 2 EL Mittelscharfer Senf, 1 Teel körnigen Senf, 100 ml Schlagsahne, Petersilie, Salz, Pfeffer

Die Butter in einem Topf schmelzen, Mehl zur heissen Butter geben und „schwitzen“ lassen. Nach ca. einer Minute mit 2/3 der Brühe ablöschen. Die Mehlschwitze soll NICHT bräunen!! Mit einem Schneebesen arbeiten, sonst gibt es Klümpchen. Die Sosse 5 Minuten köcheln lassen und bei Bedarf Brühe nachgiessen. Nun den Senf einrühren und die Sahne zugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen. Dazu gab es bei uns früher immer Reis aber es schmeckt auch mit Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree. Meine Kinder lieben es auch…muss wohl genetisch sein.

Auch noch interessant…

    • Piratenküche
    • 15. August 2016
    Antworten

    Eier in Senfsosse ist eines meiner Lieblingsgerichte. Da werden Kindheitserinnerungen wach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen