teilen

Wie Du Dosentomaten in Köstlichkeiten verwandelst

Dosentomaten

Dosentomaten und Köstlichkeit in einem Satz unterzubringen widerstrebt Dir? Mal sehen… öffne eine Dose Tomaten und Du weisst genau was zu tun ist – stimmts? Du wirfst sie einfach mit ein paar anderen Zutaten in einen Topf und zauberst Dir eine Pastasauce, oder Du gibst sie zu angebratenem Fleisch und machst ein Ragout…Dosentomaten sind aus meiner Küche nicht wegzudenken. Mal brauche ich sie wegen ihrer Farbe, mal helfen sie mit bei der Bindung und mal sind sie der Hauptbestandteil, wie bei einer simplen Tomatensuppe. Übrigens: Meine Lieblingssorte sind San Marzano Tomaten. San Marzano Tomaten sind eine vom Aussterben bedrohte Sorte die wegen ihrer zarten Beschaffenheit aufwändig handgeerntet werden muss. Aber der Aufwand lohnt sich – das Aroma ist intensiv und unverwechselbar frisch-aromatisch!

Dosentomaten

 

Dosentomaten haben viel mehr Potential als Du denkst!

Aber eine ganz normale Dose Tomaten hat mehr Potential als Saucengrundlage einer guten alten „Marinara“. Wie wäre es, ordinäre wässrig-säuerliche Dosentomaten VOR ihrer Weiterverwendung in Paradiesäpfel mit fruchtiger karamelliger Süsse und einer Note feiner Röstaromen zu verwandeln? Diese Köstlichkeit kannst Du dann jederzeit für Suppe, Sandwiches, Salate, Antipasti oder einfach zum Naschen verwenden.

Wie Du Dosentomaten verwandelst:

  1. Öffne eine Dose Tomaten und giess den Saft ab (Du kannst ihn für ein anderes Gericht benutzen)
  2. Halbiere und entkerne die Tomaten und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech
  3. Gib gutes Olivenöl über die Tomaten und würze mit Salz, Zucker und Pfeffer
  4. Verteile nach belieben einige Zweige Thymian, frischen Knoblauch, oder Anchovis auf den Tomaten
  5. Jetzt gib sie bei ca. 120 Grad für 1 1/5 bis 2 Stunden in den Ofen. (nicht wenden!)

Dosentomaten

Und danach probier mal, wie lecker Deine Dosentomaten jetzt sind….

sie sind nun nicht nur karamellisiert und etwas eingedickt, sie sind bis an den Rand angefüllt mit fruchtig-würzigen Aromen. Was nun mit ihnen geschieht, liegt ganz bei Dir. Probier doch mal sie auf Pizzateig zu legen, oder mit Bratensaft zu pürieren und – schwups – eine tolle Basis für Steak- oder Pastasauce zu haben. Ich bin dieses Mal nur bis zu dem Moment gekommen, in dem die Tomaten aus dem Ofen herauskommen. Danach hat sich Cosima weiter um die kleinen Dinger gekümmert. Und zwar so gründlich, dass am Ende nichts mehr übrig war.

Sie hat sie direkt lauwarm mit Pfeffer und Olivenöl genossen. Es könnte vielleicht daran liegen, dass wir einen Neuzugang unter den Pfeffermühlen haben….jedenfalls gibt es im Moment ausser Marmeladen- und Nutellabrote nicht viel wo sie nicht mit der AdHoc-Gewürzmühle drüberpfeffert.

 

Dosentomaten

Dosentomaten

 

Dosentomaten

 

Dosentomaten

Ich hoffe Ihr habt Freude an meinem Rezept. Ich bin neugierig, was Ihr am liebsten mit Dosentomaten macht…

Hier noch das Pinterestbild zum weiterpinnen.
Dosentomaten

Auch noch interessant…

    • Merle
    • 2. September 2016
    Antworten

    Bei der Mühle könnte ich auch nicht widerstehen, alles und jeden eine zu Pfeffern 😉
    Die Tomaten sehen auch unwahrscheinlich gut aus. Ein wenig wie getrocknete. Werde wohl die Variation „rotes Pesto“ oder „Tomate – Basilikum – Dip“ versuchen. Vielen Dank dafür, die Idee wäre mir mit Dosentomaten nie gekommen

    • Sophia
    • 5. September 2016
    Antworten

    Wow! Ich hätte nicht gedacht, dass Dosentomaten so aromatisch sein können! Ich könnte die gerade noch heiß vom Blech essen, so lecker sind die! Allerdings war die erste zu heiß, sodass ich jetzt lieber warte 😀
    Danke für das tolle Rezept

      • Anne
      • 6. September 2016
      Antworten

      Liebe Sophia,
      an der ersten Ofentomate hab ich mir auch die Zunge verbrannt. Toll dass Dir das Rezept gefällt.
      Liebe Grüsse aus Plön,
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen