teilen

Chorizo-Hähnchen

Es klingt experimentell… OK, es war ja auch ein Experiment – aber ein gelungenes! Wahrscheinlich werde ich es nie wieder über mich bringen, einen kapitalen Kapaun anders zuzubereiten. Es ist köstlich!

Zutaten:
1 Hähnchen – ein glückliches, wohlgenährtes, eines dass im Sand scharren und jede Menge Hühnerdamen glücklich machen durfte.
200 g pikante Chorizo, 200 g Hühnerleber, 5 EL schwarze Oliven, 5 knoblauchzehen, 3 Tomaten, 2 Zwiebeln, ein kleines Bund frischer Thymian, Olivenöl, 200 ml Geflügelfond, 200 ml Weisswein, Pfeffer, Salz

Chorizo und Leber würfeln und in Olivenöl anbraten, mit 100 ml Weisswein ablöschen. Oliven und die Hälfte des Thymians zugeben. Direkt danach 100 ml Geflügelfond angiessen, kurz aufkochen und beiseite stellen. Den guten Kapaun waschen, trocknen, salzen und mit der Hälfte der Chorizo-Leber-Mischung füllen.

Das Hähnchen in einen Bräter legen und ungefähr ein kleines Weinglas lang anbraten. Nach dem letzten Schluck, den Rest der Füllung mit Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, restlichen Thymian zu dem Fleisch geben. Weisswein und Fond angiessen und ca. 1 Stunde bei ca. 180 Grad schmoren lassen.

Dazu braucht es gar nix anderes, als vielleicht ein Stück frisches Brot und ein gutes Glas Rotwein. Mmmmmhhhhhh!

Auch noch interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen