teilen

Chh chh-chh, uh, Chh chh-chh, uh…Es ist Juli, wir knacken die 25 Grad Marke und hier kommt ein Rezept für einen supersexy Sommerfrüchtekuchen

In the summertime when the weather is hot, you can stretch right up and touch the sky…

Sommerferien die richtig gut beginnen. Nämlich mit gutem Wetter und einem Ohrwurm der zum Wetter passt. Mit Ohrwürmern ist das ja so eine Sache…irgendwie scheint der Ohrwurm einen selbst zu wählen und nicht umgekehrt. Kann ganz schön doof und peinlich sein, wenn es sich um „Santa Maria“ von Roland Kaiser handelt. (Ja, ich spreche hier aus eigener Erfahrung.)

When the weather’s fine, You got women, you got women on your mind… danke, Mungo Jerry, You made my day!

So, mit Musik im Herzen, Sommerlektürchen in der Hand, lachender Sonne, die einen auf der Liege (endlich angeschafft) zum schwitzen bringt und einem Milchkaffee in Reichweite muss es einfach ein guter Tag werden.

Have a drink, have a drive, go out and see what you can find

Sommerobstkuchen in der Form

Während einer kleiner Abkühlungsphase in der Küche (Kaffenachschub!) und Blick auf die Obstschale habe ich eine Vision:

Obstkuchen! Am besten jetzt gleich. Sofort!!

Ok…an dieser Vision ist nicht nur die Sonne schuld. Ich kann es erklären. Ich war heute morgen bewaffnet mit meinem Fotoapparat bei meinem Lieblingsnachbarn in der Küche und durfte ihm beim backen seines legendären Apfelkuchens über die Schulter gucken und Teig auslecken!!! Sehr lecker! Das Rezept folgt in Kürze. Versprochen.

Sing along with us, Dee dee dee-dee dee, Dah dah dah-dah dah, Yeah we’re hap-happy
Dah dah-dah, Dee-dah-do dee-dah-do dah-do-dah, Dah-do-dah-dah-dah, Dah-dah-dah do-dah-dah

Sommerobstkuchen ohne Streusel

Jetzt aber das Rezept für den Obstkuchen.

Teig:
150 g Zucker, 100 g Butter, 2 Eier, 75 g Weizenmehl (Typ 405), 75 g Dinkelmehl, 1/2 Teel. Backpulver, 150 g Crème fraîche

Belag:
Alles, was Ihr an Früchten zu Hause habt…ich hatte Bananen, Nektarinen, Trauben und Pflaumen da.

Streusel:
125 g Butter, 170 g Mehl (405), 40 g gemahlene Mandeln, 120 g Zucker, etwas Salz, 1 Teel. gemahlener Zimt

Weiche Butter und Zucker schaumig rühren, Eier unterschlagen, Mehl und Backpulver mischen und gut gesiebt unter die masse rühren. Zum Schluss Crème fraîche zufügen. Den Teig in eine gefettete, gezuckerte Form geben und nach Herzenslust mit Obst belegen. Bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen.

Für die Streusel die Butter einmal kurz aufkochen. Ja, richtig gelesen. Die trockenen Zutaten mischen und die flüssige, heisse Butter darübergiessen und alles kurz durchmischen. Diese Streusel schmecken schon vor dem backen unverschämt gut.

Sommerobstkuchen mit Streuseln

Ich backe sie separat auf Backpapier (180 Grad 10 Minuten) und lege sie hinterher auf den fertigen Kuchen.
Schmeckt warm und kalt. Wer mag legt ein Bällchen Vanilleeis dazu (ich hätte es getan, aber in Ermangelung selbiges musste es so gehen…ging sehr gut!)

Sommerobstkuchen

Bin dann jetzt mal mit Kuchen, Lektüre, Kaffee UND Ohrwurm auf der Liege…Chh chh-chh, uh, Chh chh-chh, uh
Chh chh-chh, uh, Chh chh-chh, uh, Chh chh-chh, uh, Chh chh-chh, uh (Das sind keine Schlafgeräusche, das ist Text!)

We’re no threat, people, We’re not dirty, we’re not mean, We love everybody but we do as we please
When the weather’s fine, We go fishin‘ or go swimmin‘ in the sea. We’re always happy,
Life’s for livin‘ yeah, that’s our philosophy

Auch noch interessant…

  1. Antworten

    Wohl eher die 30°C Marke 🙂
    Ein wirklich sehr interessanter Kuchen. Ich hoffe ich komme bald dazu ihn auszuprobieren.
    Schönes Lied 😉

    Grüße Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kochen macht glücklich
Kochmodus schliessen