Instagram Slider

  • Ein adventskonformer Hefestern mit Nugat und Halva gefllt verst uns
  • Tanzend verabschiede ich mich von 2017 Es war ein tolles
  • Aufrumen ist schon eine coole Sache Im Zuge der Sylvestervorbereitungen
  • Ohne Worte
  • Fiaker in Wien Was fr eine Traumkulisse und Kaiserwetter! Heute
  • Schlafen wie eine Prinzessin Das geht im grandferdinand Kurz
  • Meine Vorspeise im Fabios gegrillter Oktopus auf Linsensalat mit Schafsjoghurt!
  • Frisch auf dem Blog Rezept fr Stubenkken mit Sriracha Sesam
  • Nicht nur fr Nordlichter! Kieler Sprotten mit Erle und
  • Was fr einAbend! 10 hervorragende Gnge hat marcifabbri uns in
  • Wenn man im Blumenladen nicht widerstehen kann zu Hause bemerkt
  • Meine neue Lieblingsyogabung Das im Mund verschwundene Muffin Schon seit

Butterkuchen aus der Vila-Flores

31. Mai 2012

Es gibt Dingen den kann man ich nicht widerstehen. Dazu gehört Hefekuchen, der sich im Mund wie durch Zauberhand in nichts auflöst. Halt! Das stimmt nicht so ganz: er hinterlässt ein herrliches Geschmackserlebnis…so herrlich, dass man ich gleich ein zweites Stück brauche. Und dann ein drittes und dann…


Rezept für ein Blech Butterkuchen:

500 g gesiebtes Mehl (Typ 405), 80 g Zucker, 1 Würfel frische Hefe, 1 Ei
60 g weiche Butter, 2 Teelöffel Vanillezucker, 250 ml lauwarme Milch
Butter zum belegen, Mandelblättchen und Zucker zum bestreuen und Sahne zum begiessen

Mehl in eine Schüssel geben und mit der Faust in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln und einen Esslöffel Zucker darüber streuen. Mit ein wenig Mehl bestäuben und ca. 3 Esslöffel Milch begießen. Vorsichtig die Hefe mit Zucker, Milch und dem bissl Mehl verrühren. Ein Küchenhandtuch über die Schüssel decken und den „Vorteig“ ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Nach 20 Minuten müsste die Hefe mit dem Zucker schon ordentlich gearbeitet haben. Nun mit den restlichen Zutaten vermischen und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten. Das dauert gern 3-5 Minuten. Nun wieder mit dem Handtuch abdecken und 30 – 40 Minuten gehen lassen.
Jetzt hat sich der Hefeteig stark vergrössert. Wenn nicht, ist irgendetwas schief gelaufen. Vielleicht war der Platz zum „gehen“ nicht warm genug? Ich benutze meist das Badezimmer. Den Teig kurz durchkneten und auf ein gefettetes Blech aufrollen.

Mit den Fingern in regelmässigen Abständen kleine Mulden in den Teig drücken und in jede Mulde ein Butterflöckchen legen. Mit Mandelblättchen und Zucker bestreuen und den Teig nochmal 15 Minuten gehen lassen (Hefekuchen ist nichts für Eilige).

Bei 180 Grad 15 – 25 Minuten backen. Nach dem backen sofort mit ein paar Esslöffeln flüssiger Sahne beträufeln.

Köstlich!

Man kann anstelle der Mandeln und dem Zucker auch Streusel auf dem Kucken verteilen. Streusel aus der Vila Flores sind schon ungebacken eine Köstlichkeit, der ich nur schwer widerstehen kann.

Zutaten: 250 g Butter, 425 g Mehl, 250 g Zucker, 1 Prise Salz, 1/2 Teel. Zimt, 1 Teel. Vanillezucker

Mehl sieben und mit dem Zucker und den Gewürzen vermischen. Die Butter kurz aufkochen und die dabei entstehenden Ausflockungen abschöpfen. Die Butter über die Mehlmischung geben und alles mit den Fingern kurz durchmengen.

    Leave a Reply

    Instagram Slider

    • Aufrumen ist schon eine coole Sache Im Zuge der Sylvestervorbereitungen
    • Frisch auf dem Blog Rezept fr Stubenkken mit Sriracha Sesam
    • Was fr einAbend! 10 hervorragende Gnge hat marcifabbri uns in
    • Wenn man im Blumenladen nicht widerstehen kann zu Hause bemerkt
    • Fiaker in Wien Was fr eine Traumkulisse und Kaiserwetter! Heute
    • Schlafen wie eine Prinzessin Das geht im grandferdinand Kurz
    • Meine Vorspeise im Fabios gegrillter Oktopus auf Linsensalat mit Schafsjoghurt!
    • Ohne Worte
    • Meine neue Lieblingsyogabung Das im Mund verschwundene Muffin Schon seit
    • Nicht nur fr Nordlichter! Kieler Sprotten mit Erle und